Bild1
Lena Plaschke

Work Shift

Fließende Grenzen zwischen Arbeiten und Wohnen brauchen schnelle, flexible und pfiffige Funktionsmöbel. Nachwuchs-Designerin Lena Plaschke zeigte im Januar beim Pure Talents Contest auf der imm in Köln, wie’s geht.

‚Work Shift’ heißt der kompakte, puristische Steh-Arbeitsplatz mit einer Arbeitsfläche von 90 x 38,5 cm. Der Clou: Mit der Arbeitsfläche ist, per Scherengestell, ein bis auf 2,12 m ausziehbarer, rechteckiger Lampenschirm verbunden. Diese Leuchte sorgt beim Arbeiten für gutes Licht.

Wird der Arbeitsplatz nicht mehr gebraucht, lässt sich das Ganze einfach so weit einklappen, dass der Lampenschirm die Arbeitsfläche überdeckt und somit versteckt. Der Arbeitsplatz verwandelt sich in ein Lichtobjekt, Gegenstände auf der Arbeitsfläche sorgen für interessante Schatten-Effekte.


ENTDECKEN SIE HIER WEITERE ARCADE-LIEBLINGE Pfeil_weiss_20x15px
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos