Mittwoch, 02. Juli 2014, 14:06 Uhr
Vipp

Charity Pop-Up-Café in Kopenhagen

Im Herzen von Kopenhagen hat Vipp ein Pop-Up-Café zugunsten von Ärzte ohne Grenzen eröffnet. In 'A Cup For Charity' haben Besucher bis in den September hinein die Wahl zwischen einer Tasse Tee oder Kaffee und einem Stück Kuchen. Die heißen Getränke werden dabei in Vipp-Keramik serviert, die nach dem Genuss als Dankeschön für die Unterstützung mit nach Hause genommen werden kann. Das Gedeck kostet umgerechnet rund 13,50 Euro. Der gesamte Gewinn kommt Ärzte ohne Grenzen zugute.

Die private internationale humanitäre Organisation leistet für Opfer von Naturkatastrophen, Kriegen, Konflikten, Epidemien, Krankheiten, Hungersnöten und Armut medizinische Nothilfe. Aktuell betreut Ärzte ohne Grenzen Projekte in mehr als 70 Ländern und schickt jährlich rund 6.000 Ärzte, Krankenschwestern, Hebammen, Verwaltungsfachleute, Logistiker und andere Experten in Krisengebiete auf der ganzen Welt.

Das könnte Sie auch interessieren...

Mittwoch, 26. Juni 2019, 14:15 Uhr
Vipp

Eigenes Bier zum Jubiläum

Alles Gute zum Geburtstag - und prost! 2019 wird Vipp 80 Jahre alt und das dänische Design-Unternehmen feiert seinen Jahrestag mit einem besonderen Pale Ale – eine kühle Erfrischung für die heißen ... weiter

Freitag, 21. Juni 2013, 11:45 Uhr
Vipp

Großer, grüner Auftritt in Kopenhagen

Mit seinem runden Mülleimer hat sich die 1938 gegründete dänische Firma Vipp zur Kultmarke Europas katapultiert - nicht zuletzt durch kreative Marketingideen. Die jüngste ist ein Sondermodell für d... weiter

Dienstag, 24. Juli 2012, 08:30 Uhr
Vipp

Olympia im Eimer?

Nein, natürlich nicht! Vipp feiert die Olympischen Spiele mit dem Treteimer 'Re-United Art Bin', der vom chilenischen Künstler Mauricio Clavero entworfen wurde. Die Olympischen Spiele in London ver... weiter

Donnerstag, 09. Januar 2014, 09:10 Uhr
Vipp

XXL-Kult-Treteimer kommt nach Hamburg

'Hamburg räumt auf!' Zur 17. Auflage dieser Umwelt-Aktion macht jetzt ein XXL-Sondermodell des kultigen Vipp-Treteimers in der Hansestadt Station. Der riesige Mülleimer, dessen Original es in Desig... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos