Freitag, 10. Oktober 2014, 13:32 Uhr
Amazon

Erster eigener Store geplant

Amazon möchte offenbar auch in den stationären Handel eintreten. Wie die 'Zeit Online' unter Berufung auf das 'Wall Street Journal' berichtet, soll rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft im New Yorker Stadtteil Manhattan ein eigenes Geschäft eröffnet werden. Nahe des Empire State Buildings gelegen, könnten Kunden in dem Shop dann unter anderem online bestellte Waren abholen oder diese auch wieder zurückgeben. Daneben seien dort Lagerflächen für ein eingeschränktes Warensortiment geplant, um den New Yorkern die Möglichkeit der Zustellung am selben Tag zu ermöglichen. Aber auch die Demonstration der Amazon-Geräte wie dem 'Kindle'-Tablet oder der Fernsehbox 'Fire TV' seien in dem Store möglich. Nähere Details zur Größe des Ladens oder dem genauen Eröffnungstermin wurden nicht genannt. Bei einer erfolgreichen Annahme des Geschäftes sei eine Ausweitung des Konzept auch auf weitere Städte in den USA denkbar.

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 12. Februar 2019, 16:25 Uhr
Amazon

Jetzt mit eigenen Möbelmarken in Deutschland

Seine ersten eigenen Möbelmarken bietet Amazon seit gestern in Deutschland an. Das Label „Movian“ umfasst flexible und moderne Produkte vom minimalistischen Einzelbett bis zum japanisch inspi... weiter

Mittwoch, 14. November 2018, 13:50 Uhr
Amazon

Pop-up-Store zu Weihnachten in Berlin

Amazon eröffnet vom 22. bis 27. November seinen deutschlandweit ersten stationären Pop-up-Store. „#HomeOfChristmas“ geht am Kurfürstendamm 26a, täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr an den Start un... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos