Dienstag, 03. Februar 2015, 10:00 Uhr
Munich Creative Business Week

Mit attraktivem Angebot und viel Design-Prominenz

Unbedingt schon mal vormerken: Einen Besuch der bayrischen Hauptstadt, die während der Munich Creative Business Week (MCBW) vom 21. Februar bis zum 1. März zur Metropole des Design mutiert. Ausstellungen, Events, Workshops, Führungen sowie Diskussionsrunden, es ist für jeden etwas dabei. Zu den glanzvollen Höhepunkten zählt die iF-Preisverleihung am 27. Februar in der BMW-Welt

Wer beispielsweise schon immer mal wissen wollte, wie ein Produkt eigentlich entsteht, erfährt es am 25. Februar bei der Podiumsdiskussion im Magazin. Dort erörtern der dänische Unternehmer Rolf Hay und der Münchner Designer Stefan Diez den Weg von der Idee bis zum finalen Produkt.

Ungewohnte Einblicke in die Architektur der Stadt bieten Architekturführungen durch die Hofstatt in der City, die am 24. und 26. Februar angeboten werden. Am 26. Und 28. Februar tourt ein Designbus durch München. Dabei sind jeweils zwei Designpersönlichkeiten, die an konkreten Orten erklären, welche Bedeutung München für sie hat und wo kreative Hotspots liegen.

Ebenso umfangreich wie sehenswert ist das Angebot an Ausstellungen. So gibt es beispielsweise eine zu Hans J. Wegner (1914- 2007), dem stilprägenden Meister der dänischen Moderne, die die Neuen Werkstätten in Kooperation mit dem dänischen Hersteller Carl Hansen & Son zeigen, und die Show 'Vierbeiner für Zweibeiner' in der Galerie Karin Sachs. Zum Thema 'Stuhlbau' können Modelle und Skizzen zeitgenössischer Designer wie Christoph de la Fontaine, Steffen Kehrle und Nitzan Cohen bewundert werden. Im Flagship-Store von Rosenthal gibt es Entwürfe der Künstlerin und Designerin Siba Sahabi zu entdecken, die bei einem After Work Event vor Ort ist, und in dem von Nymphenburg in Zusammenarbeit mit ClassicCon die von Stardesigner Konstantin Grcic, der für seine Kreationen aus feinstem Porzellan und gekantetem Stahlblech auf den Erfahrungsschatz einer Manufaktur und die Vielfalt industrieller Herstellstellungsverfahren zurückgreift. Mit der Kultur des 'Pausierens' befasst sich eine Ausstellung koreanischer Designer in der Galerie Rieder. Weitere Einblicke in fernöstliches Design aus Japan und Taiwan sind im Design- und Lifestyle-Store Shu Shu sowie auf dem MCBW Forum möglich. Alessi präsentiert im eigenen Store in den Fünf Höfen Arbeiten von Giulio Iacchetti. Das Thema Universal Design wird traditionell im Oskar-von-Miller Forum mit Ausstellung und Aktivitäten gespielt. Und im BMW Museum wird die Historie des Kultgefährts Mini aufgeblättert. Hinzu kommt ab dem 24. Februar die Präsentation des Bayerischen Staatspreises für Nachwuchsdesigner 2014.

Wer detaillierte Infos zum MCBW-Programm und einzelnen Veranstaltungen sucht, findet sie auf www.mcbw.de

Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 16. Oktober 2017, 11:40 Uhr
Bettenrid

Hästens Store offiziell eröffnet

Nach einem Jahr erfolgreicher Startphase feierten Bettenrid und der schwedische Premium-Bettenhersteller Hästens am 12. Oktober die offizielle Eröffnung des Stores in der Münchner Theatinerstra... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos