Montag, 16. März 2015, 12:30 Uhr
Interprint

Fußbodentage 2015 kamen gut an

Nach den gut besuchten Möbeltagen im vergangenen Herbst, öffnete das Interprint Design Centre in Arnsberg im Februar 2015 erneut die Pforten. Zu den ersten 'Interprint Fußbodentagen' kamen an drei Tagen mehr als 30 Hersteller aus ganz Europa, um zu erleben, wie Flooringdekore entwickelt und marktfähig werden. Angefangen von den vielfältigen Inspirationsquellen über das handwerkliche Geschick in der Aufbereitung der Materialien bis hin zur Präsentation von Designtrends und neuen Verlegemustern.
Die Idee hinter dem Event: die frühzeitige Einbindung der Branchenpartner, um gemeinsam erfolgreiche Flooringprodukte mit großem Marktpotenzial zu entwickeln. Salvatore Figliuzzi, Leiter Marketing und Dekorentwicklung, Daniel Heitkamm, Guido Kuhlmann und Maurizio Burrato aus dem Interprint-Designteam starteten den Rundgang auf dem 'Boden der Tatsachen'. Die Geschichte des Fußbodens von den alten Ägyptern über Schloss Versailles bis heute diente einer kurzweiligen Einführung ins Thema. So sind antike Verlegemuster bis heute überliefert. Denkt man darüber hinaus an religiöse Aspekte, wie z.B. dass der Papst zur Begrüßung 'den Boden küsst' oder Muslime auf Teppichen beten, wird klar, welch große kulturelle Bedeutung Böden haben. Nicht zuletzt sind Böden die Basis der Raumgestaltung, entsprechend dem aktuellen Designmotto von Interprint: Into Spaces.
Worauf achten Verbraucher beim Kauf eines Bodens? Eine aktuelle Umfrage gibt die Antwort: 9 von 10 Verbrauchern entscheiden sich aufgrund der Farbe und Optik für einen bestimmten Fußboden. Die Holzart des Materials spielt nur für einen von zehn Verbrauchern eine wichtige Rolle. Das Fazit für Interprint: für den Erfolg eines Flooringdesigns ist nicht die Holzart ausschlaggebend, sondern vielmehr die Farbe und Art der Oberflächenbehandlung. Der optische Gesamteindruck zählt.
Bevor die Teilnehmer der Fußbodentage ins Atrium des Design Centres gelangten, führte der Weg in die 'heiligen Hallen' von Interprint: In der Repro halten die Kreativen ihre Dekorideen bis zur Marktreife im Verborgenen. Hier wird experimentiert und mit viel handwerklichem Können Material bearbeitet - erst mit Hardware in der Schreinerei, anschließend mit Software auf dem Bildschirm. Einen tieferen Einblick in die Inspirationsquellen der Dekormacher gab es im Anschluss. Das Team zeigte bewusst keine fertigen Lösungen, sondern band das Publikum in den Entwicklungsprozess der Dekore ein.
Inspirationsquellen können nicht ungewöhnlich genug sein: So wurde ein Stapel Buchrücken zum neuen Flooringdesign. Oder ein Dekor, das auf einer kleinen Fläche sehr unruhig scheint, zeigte in einem geschlossenen verspiegelten Raum seine weitläufige und harmonische Wirkung. 'Respekt und Sensibilität sind wichtig für die Dekorentwicklung', so Salvatore Figliuzzi. Am schönen Beispiel einer 2300 Jahre alten Mooreiche demonstrierte Guido Kuhlmann, wie viel Geduld ein gutes Design manchmal erfordert. 'Holz muss gelesen und behutsam behandelt werden, damit seine Struktur und sein Charakter nicht zerstört werden', betonte er. Das verwitterte Holz eines Wassertanks, wie man sie auf den Dächern von New York findet, wird in einen 'Vintage Look' übersetzt und aus einem kesseldruckimprägnierten Bauholz entsteht durch Oberflächenbehandlung ein 'Scandinavian Style'. Auch Fashion Trends lassen sich in Raumatmosphären übersetzen. Beim sogenannten 'Total Look' ist das komplette Outfit in einem Farbton gehalten. Als Raumsimulation setzte Interprint das Erfolgsdekor 'Iconic' ein - auf dem Boden, an der Wand und auf Möbeln, sodass eine sehr eigenständige, designorientierte Atmosphäre entstand. Ein weiteres Experiment passierte 'Live und in Farbe'. Daniel Heitkamm aus dem Designteam demonstrierte, dass man alltägliche Gegenstände auch zweckentfremden und als kreatives Werkzeug für die Dekorentwicklung nutzen kann.[page_break] Es muss nicht immer ein Original-Holzfarbton sein, auch neue Verlegeformate spielen eine größere Rolle. Dabei sind viele Hölzer und Looks denkbar. Trendfarben und neue Oberflächen-Optiken stehen im Fokus. Passend zum Einrichtungstrend 'Scandinavian Design', der bereits auf den 'Interprint Möbeltagen 2014' vorgestellt wurde, werden vorzugsweise helle und mittlere, warme Farbtöne mit leichtem Grau-Touch bevorzugt. Die Verlegemuster werden deutlich vielfältiger: ob Fischgrät- oder Kassettenoptik, grafische Variationen oder neue unterschiedlich große Dielenformate.
Mitten in der Produktion hatte das Interprint Team einen 'japanischen Zen-Garten' nachgebaut. Professor Christian Tagsold, Japanologe an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, erläuterte, dass der so berühmte japanische Zen-Garten eigentlich auf einer chinesischen Legende beruht. Der grafisch in Wellen geharkte Sandboden symbolisiert 'Wasser' und die darauf angeordneten Steine 'eine Tigermutter, die ihre Kinder über einen Fluss bringt'. Eine interessante Analogie, die verdeutlichen sollte, dass auch die Flooring-Dekore von Interprint mit Ihrem Betrachter kommunizieren – jedes von ihnen erzählt seine eigene Geschichte.
Salvatore Figliuzzi über die drei ereignisreichen Event-Tage: 'Wir hören nicht auf, immer wieder Neues zu entdecken. Die Wertschätzung gegenüber Böden und unsere Lust auf Design treiben uns an, besondere Looks zu entwickeln. Wir haben uns bei den Fußbodentagen unseren Besuchern gegenüber sehr geöffnet und einen Einblick gegeben in unsere vielfältigen Inspirationsquellen und in unser handwerkliches Können. Das haben die Besucher mit Begeisterung zurückgespiegelt. Der Austausch über zukünftige Trends und Entwicklungen hat uns viel Spaß gemacht. Diese Gespräche bilden sicher eine gute Basis, gemeinsam mit unseren Partnern erfolgreiche Produkte zu entwickeln.'

Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 07. Februar 2019, 09:18 Uhr
Interprint

Dienstjubiläen - 66 Gründe zum Feiern

Stolze Zahlen: Im Januar gab es am Interprint-Stammsitz in Arnsberg geballte 1.350 Jahre Betriebszugehörigkeit zu feiern. In persönlichem Rahmen hat die Geschäftsführung insgesamt 66 Mitarbeiteri... weiter

Dienstag, 05. Februar 2019, 08:55 Uhr
Interprint

Wer übernimmt das Erfolgsunternehmen?

Die Nachricht hat die Branche überrascht: Interprint steht zum Verkauf. Denn der Inhaber, die Wrede Industrieholding, möchte sich in Zukunft nicht mehr bei dem erfolgreichen Dekordrucker engagie... weiter

Mittwoch, 05. Dezember 2018, 10:30 Uhr
Interprint

Neuer Gesellschafter gesucht

Die Wrede Industrieholding blickt auf eine außerordentlich erfolgreiche Entwicklung ihres Geschäftsbereichs „Dekorative Oberflächen“ zurück. Seit der Gründung im Jahr 1969 konnte sich die Betei... weiter

Montag, 12. November 2018, 11:15 Uhr
Interprint

'Hub Interior Festival' mit Top-Speakern

Nur noch zwei Tage, dann feiert das Interprint Interior Festival 'Hub' seine Premiere in Essen. Und lockt mit zahlreichen Top-Speakern, die das breite Spektrum der Interior-Branche abbilden. Die... weiter

Mittwoch, 19. September 2018, 17:00 Uhr
Interprint

Festival für Entdecker

Über 10 Jahre etablierte Interprint mit den Möbeltagen ein viel beachtetes Branchen-Event. Jetzt startet der Dekordrucker mit dem HUB Interprint Interior Festival ein ganz neues Format. Mit dem Zie... weiter

Donnerstag, 22. Februar 2018, 10:05 Uhr
Interprint

43 langjährige Mitarbeiter geehrt

Wer so lange seinem Arbeitgeber treu ist, gehört gefeiert: In persönlichem Rahmen hat Interprint im Januar insgesamt 43 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt, die im vergangenen Jahr ein mindeste... weiter

Montag, 18. September 2017, 11:40 Uhr
Interprint

Red Dot für 'Transform'-Dekorbuch

Das zu den 10. 'Interprint-Möbeltagen' im Herbst 2016 gestaltete 'Transform'-Dekorbuch wurde mit einem der bedeutendsten Designpreise ausgezeichnet: dem Red Dot Award 2017 in der Disziplin „Communi... weiter

Montag, 31. Juli 2017, 09:30 Uhr
Interprint

Neues Format ersetzt „Möbeltage"

Im Laufe der Jahre haben sie sich zu einem Branchen-Highlight entwickelt: die Interprint-„Möbeltage“. Unter dem Motto „Transform“ feierten sie im Herbst 2016 „zehnjähriges“ Jubiläum. Trotzdem... weiter

Donnerstag, 22. Juni 2017, 10:30 Uhr
Interprint

Der Auftritt in der Design Post im Film

Wie beeinflusst der Zeitgeist einer sich wandelnden Welt das Interior Design? Welche Trends, Dekore, Materialien und Oberflächen erfüllen veränderte Lebens- und Raum-Bedürfnisse? Mit einer viertä... weiter

Dienstag, 30. August 2016, 09:00 Uhr
Interprint

German Brand Award für Into Spaces

Das Marketing- und Raumkonzept Into Spaces von Interprint wurde mit dem German Brand Award 2016 in der Kategorie Excellence in Brand Strategy, Management and Creation ausgezeichnet. Dieser Award is... weiter

Dienstag, 18. Februar 2014, 09:00 Uhr
Interprint

Points of View-Möbelworkshop in Brasilien

Im Vorfeld der 'Movelsul', einer der wichtigsten Möbelmessen Südamerikas, lud Interprint am 24. bis 27. Februar zu seinen zweiten 'Interprint-Möbeltagen' in Brasilien ein. 87 Teilnehmer aus 32 Unte... weiter

Dienstag, 20. August 2013, 09:47 Uhr
Interprint

Praxis-Workshop geht ins 10. Jahr

Bereits im 10. Jahr in Folge organisiert Interprint, der internationale in Arnsberg ansässige Dekordrucker, in 2013 den bei Kunden und Geschäftspartnern beliebten Workshop 'IP TECH'. Mit diesem Pra... weiter

Dienstag, 30. August 2016, 09:00 Uhr
Interprint

German Brand Award für ‘Into Spaces’

Das Marketing- und Raumkonzept ‘Into Spaces’ von Interprint wurde mit dem German Brand Award 2016 in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“ ausgezeichnet. Dieser Awar... weiter

Dienstag, 27. Oktober 2015, 11:55 Uhr
Interprint

Interaktive Service-Plattform

Die neue Web-Plattform von Interprint ist online. Der Dekordrucker hat seine Internet-Präsenz dabei mehr als einem turnusmäßigen „Facelift“ unterzogen: Aus einer klassischen Homepage ist eine inter... weiter

Mittwoch, 09. September 2015, 11:29 Uhr
Interprint

Red Dot für Communication Design

Interprint erhält den Red Dot Award: Communication Design 2015 für sein ganzheitliches Kommunikationskonzept 'Into Spaces'. Nach dem Red Dot im Jahr 2013 für das Dekorbuch 'Living in Contrasts', wi... weiter

Mittwoch, 17. Juni 2015, 12:00 Uhr
Interprint

Ein Ritterschlag - gleich zwei ADC Awards

Erfolg für die Interprint: Der Dekordrucker ist vom Art Directors Club für Deutschland (ADC) zweifach für das Konzept 'Into Spaces' ausgezeichnet worden. Beim 51. ADC Wettbewerb und Festival in Ham... weiter

Mittwoch, 22. April 2015, 12:15 Uhr
Interprint

Erfolgreiche Möbeltage in Südamerika

'Into Spaces' in Brasilien: Auch das diesjährige Designmotto der 'Interprint Möbeltage Südamerika' weckte das Interesse zahlreicher Branchenfachleute aus allen Teilen des Kontinents. In Bento Gonça... weiter

Dienstag, 12. August 2014, 15:00 Uhr
Interprint

Erneut 'Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb'

Die Erwartungen am Arbeitsmarkt sind hoch. Dementsprechend wichtig ist eine gute Ausbildung. Junge Menschen haben konkrete Vorstellungen von der Zukunft und was sie von Unternehmen in Bezug auf ihr... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos