Montag, 20. April 2015, 10:30 Uhr
Schramm Werkstätten

Dabei in der 'Handwerk-vom-Feinsten'-Reportage des SWR

Den Termin am besten schon mal vormerken: Am Sonnabend, 2. Mai, zeigt das SWR Fernsehen zur besten Sendezeit ab 20.15 Uhr einen 90-minütigen Film über die Wiederentdeckung der Manufakturen. Und da gehören die Schramm Werkstätten, die seit 1923 Betten der Extraklasse fertigen, natürlich dazu.

Manufakturen stehen für Produkte, die zu einem großen Teil in Handarbeit entstehen. Die wohlklingende Bezeichnung wird gerne verwendet, um den handwerklichen Charakter eines Betriebes, in dem genäht, poliert, gewebt oder geröstet wird, zu unterstreichen. Auf wahre Schätze sind die SWR-Autorinnen Nanette Buhl und Catherine von Westernhagen bei ihrer Suche nach den schönsten Manufakturen im Südwesten gestoßen: Hornbrillen aus der Eifel, Maßschuhe aus dem Saarland und eben auch Traumbetten aus Winnweiler.

Und sie haben herausgefunden, dass hinter den Manufakturen starke Persönlichkeiten, Firmengründer, Unternehmer oder findige Individualisten stehen. Manche haben den Manufakturgedanken erst vor kurzem wiederentdeckt, andere arbeiten noch immer wie vor 100 Jahren. Sie alle schaffen Arbeitsplätze und sind ein Wirtschaftsfaktor für die Region. Ihr größter Verdienst ist der Erhalt seltener Berufen, in Vergessenheit geratener Herstellungsverfahren und kulturgeschichtlicher Fähigkeiten.

Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 20. November 2014, 16:00 Uhr
Schramm Werkstätten

Trauer um Jörg-Achim Fass

Sein Tod kam viel zu früh und völlig unerwartet: Gestern verstarb Jörg-Achim Fass im Alter von 51 Jahren. Abrupt wurde der Exportleiter der Schramm Werkstätten durch eine schwere Erkrankung aus dem... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos