Donnerstag, 18. Juni 2015, 14:25 Uhr
Ausschreibung für neue Möbelserie

Bundeswehr winkt mit Riesen-Auftrag

Wer schnell ist, dem winkt möglicherweise ein Mega-Auftrag der Bundeswehr, die viel Geld in die Hand nimmt, um für Soldaten attraktiver zu werden. Noch bis zum 30. Juni läuft eine Ausschreibung für eine neue Möbelserie für 55.000 dienstliche Unterkünfte.

Sie ist ein Schritt, die Agenda 'Bundeswehr in Führung - Aktiv. Attraktiv. Anders.' umzusetzen. Sie sieht unter anderem die Modernisierung der dienstlichen Unterkünfte vor. Ziel ist eine signifikante Erhöhung des Standards der Unterbringung und des Komforts zur Stärkung des Wohlbefindens in einer zeitgemäßen Wohnumgebung.

Ab 2018 soll das neue Mobiliar flächendeckend eingeführt sein. Dazu lädt die Bundeswehr zu einem offenen Wettbewerb ein, der durch den Rat für Formgebung organisiert wird. Die Jury bzw. das Preisgericht bilden unter anderem Susanne Brandherm, Brandherm Krumrey Architekten, Prof. Anke Bernotat, Professorin für Industrial Design | Konzeption & Entwurf an der Universität der Künste in Folkwang und Prof. Carsten Wiewiorra, Wiewiorra Hopp Schwark Gesellschaft von Architekten mbH.

Wer Interesse hat, findet eine Kurzbescheibung des Wettbewerbs unter: http://bit.ly/1d3WxLa und die Ausschreibung unter dem Kürzel unter: http://bit.ly/1xMCtW5

Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos