News huge image
Dienstag, 21. Juli 2015, 12:00 Uhr
Reichshof Hamburg

Traditionshaus strahlt durch Joi-Design in neuem Glanz

'Neues' Luxushotel im Stil des Art Déco: Nach aufwendiger Renovierung feierte der ehrwürdige Reichshof Hamburg jetzt als erstes Curio Collection-Hotel von Hilton in Europa Wiedereröffnung. Das Hamburger Innenarchitekturbüro Joi-Design zeichnet für die Neugestaltung des denkmalgeschützten Gebäude an der Kirchenallee in Sachen Entwurf und Realisierung verantwortlich.
Ursprünglich im Jahr 1910 eröffnet, endete mit dem Auszug des ehemaligen Betreibers Maritim im Mai 2014 eine Ära für das in die Jahre gekommene Grandhotel. Gleichzeitig markierte die Schließung den Startschuss für eine umfassende Neuausrichtung und Umgestaltung. Die Herausforderung: Das innenarchitektonische Designkonzept zielte einerseits darauf ab, die luxuriöse Schönheit und historischen Stilelemente wie eindrucksvolle Marmorsäulen, Holzvertäfelungen und Kupferdetails unter Berücksichtigung des denkmalgeschützten Gebäudes und aller damit verbundenen Herausforderungen wiederzubeleben. Andererseits galt es, die Technik auf den neuesten, internationalen Standard anzupassen, so dass das glanzvolle Grandhotel zum avantgardistisch-lässigen Place-to-be für Hotelgäste und Hamburger gleichermaßen avanciert. 'Eine tolle Herausforderung, in unserer Heimatstadt die alte Hotelikone ins 21. Jahrhundert zu begleiten!', sind sich Peter Joehnk und Corinna Kretschmar-Joehnk, Geschäftsführer von Joi-Design einig.

Neben 278 individuellen Zimmern, sechs Juniorsuiten und drei Appartements im Art-Déco Stil punktet der Reichshof Hamburg nach der Renovierung mit großzügigen Konferenzräumen, einem einladenden Spa-Bereich und vor allem aufgrund seiner prächtigen, lebendigen Empfangshalle: In den weitläufigen Public Areas vereinen sich imposante Architektur mit stilvollen Designdetails aus ganz verschiedenen Epochen.
Attraktiver Eyecatcher: Im ebenfalls unter Denkmalschutz stehenden Restaurant, errichtet in den 1920er Jahren, trifft zeitgemäßes Interior auf prunkvolle, historische Highlights. Angelehnt an die maritime Geschichte Hamburgs und dem Luxusliner 'Cap Polonio' nachempfunden, können die Gäste in Zukunft im etablierten 'Slowman' speisen. Denn das aus dem TV bekannte Restaurantkonzept zieht ab sofort vom Chilehaus in die Räumlichkeiten des Reichshof Hamburg. Transparente Raumteiler und insgesamt drei unterschiedliche Bereiche kreieren dabei trotz der imposanten Größe ein Gefühl von angenehmer Privatheit.

Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 18. September 2015, 18:40 Uhr
Ply und Artek

Starten morgen Pilotprojekt in Hamburg

Um 10 Uhr öffnet morgen 'Artek in Residence at Ply'. Es ist ein Pilotprojekt, das der finnische Möbelhersteller Artek und das interdisziplinär aufgestellte Einrichtungshaus Ply im umgebauten Showro... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos