News huge image
Freitag, 16. Oktober 2015, 11:48 Uhr
Domotex 2016

Höchster Anmeldestand seit Jahren

Gute Aussichten: Drei Monate vor ihrem Start setzt die weltweit wichtigste Messe für Teppiche und Bodenbeläge klare Signale für eine starke und internationale Präsenz der Branche. 'Wir laufen auf eine überaus erfolgreiche Domotex 2016 zu', verkündete Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, gestern anlässlich einer Presse-Preview im Sprengel Museum Hannover. 'Schon jetzt ist der Anmeldestand größer als in den Jahren zuvor. Und das aus gutem Grund: Innovationen brauchen Internationalität. Als Flaggschiff der Branche gibt die Domotex die Richtung vor.'
Als langjährige Aussteller der Messe sprachen sich auch u.a. Johannes Schulte, Geschäftsführer Vorwerk Teppichwerke, sowie Stefan Pletzer, Geschäftsführer Egger Retail Products, für die kommende Veranstaltung aus. Während Schulte in einem Kurzvortrag auf den Wandel im Teppichbodenmarkt, verändertes Verbraucherverhalten und die sich daraus ergebenden Chancen für die Industrie einging, machte Pletzer neugierig auf das Jubiläum von Egger. 2016 feiert die Laminat-Sparte des Unternehmens 20. Geburtstag und will zur kommenden Domotex einen ultramodernen Design+-Fußboden an den Start bringen, der u.a. mit einer selbstheilenden Oberfläche punkten soll.

Rund 1.400 Aussteller aus mehr als 60 Ländern werden laut Köckler vom 16. bis 19. Januar auf dem Messegelände in Hannover prognostiziert. Weltweit führende Anbieter von Bodenbelägen werden den Fachbesuchern aus Groß- und Einzelhandel, Architektur, Innenarchitektur, Handwerk sowie Möbel- und Einrichtungshandel ihre neuen Produkte und Kollektionen präsentieren. 'Rund 85 Prozent der Unternehmen kommen aus dem Ausland und wollen auf der Domotex 2016 neue Exportmärkte erschließen', so Köckler weiter. Die größten Ausstellernationen nach Fläche sind neben Deutschland die Türkei, Indien, Belgien, China, die Niederlande und der Iran. Das Angebot reicht von textilen und elastischen Bodenbelägen für den Wohn- und Objektbereich, maschinell und handgefertigten Teppiche, Parkett, Laminat und Bodenbelägen für den Außenbereich bis hin zu Verlege-, Pflege- und Anwendungstechniken.
Und schon jetzt zeichnet sich ab, dass Design-Beläge (LVT) mit ihren innovativen Dekoren und Strukturen ein besonderer Anziehungspunkt sein werden: 'Der Marktplatz für Design-Beläge wird sich mit einem deutlich größeren Angebot präsentieren als je zuvor. Auch bei Parkett und Laminat kann die bevorstehende Messe im Vergleich zu 2014 bei Ausstellern und Fläche spürbar zulegen', freut sich der Messechef. So werden auch zahlreiche Firmen aus dem Premiumsegment als Aussteller vertreten sein, darunter Bauwerk, Gazzotti, Margaritelli, Mafi und Scheucher.

Ein weiterer Besuchermagnet dürfte erneut der Wood Flooring Summit in Halle 9 sein. Hier werden rund 200 Aussteller aus der Parkett- und Laminatbranche sowie mehr als 180 Aussteller aus dem Bereich Anwendungstechniken zum 'Gipfeltreffen' erwartet, darunter namhafte Firmen wie Amorim, Boen, Egger, Kährs, Meisterwerke und Unilin. Der Treffpunkt in Halle 9 bietet einen Ausstellungsbereich für Innovationen sowie einen Gastronomie- und Lounge-Bereich.
Mit Innovations@Domotex können sich Besucher schnell einen Überblick über die sehenswertesten Neuheiten und Trends der Branche verschaffen. Highlight sind die drei Areas in den Hallen 6, 9 und 17, auf denen die innovativsten Produkte des Jahres in Szene gesetzt werden. Diese werden zuvor von einer Jury unter dem Vorsitz des Münchner Designers Stefan Diez ausgewählt. Noch bis zum 3. November 2015 können die Austeller aus den Bereichen textile und elastische Bodenbeläge, Parkett und Laminat, moderne handgefertigte Teppiche sowie Verlege- und Anwendungstechniken ihre Produktneuheiten zur Jurierung einreichen. [page_break] Abgerundet wird das Messekonzept durch spannende Vorträge und Diskussionsrunden (Dialogues) mit hochkarätigen Architekten und Designern wie Alexander Brenner Architekten, Stuttgart, BBP - Blocher Blocher Partners, Bogevischs Buero Architekten & Stadtplaner, Kinzo, D’art Design Gruppe und Joi Design. Als Special Guests sind der italienische Designer und Architekt Piero Lissoni sowie der österreichische Architekt Wolf W. Prix von Coop Himmelb(l)au eingeladen. Die Gestalter werden über Tendenzen und Entwicklungen in der Architektur diskutieren, bei denen auch der Boden eine wichtige Rolle spielt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Hotel und Gastronomie, Office, Healthcare, Living und Shopping/Retail. Die Dialogues finden an allen vier Messetagen von 11.00 bis 13.30 Uhr sowie 15.00 bis 17.30 Uhr auf der Innovations@Domotex-Area in Halle 6 statt.

Erweitert wird im kommenden Jahr außerdem das Angebot an Führungen zu ausgewählten Innovationen der Aussteller mit namhaften Architekten und Designern (Guided Tours). So soll es erstmals auch anwendungsbezogene Führungen zu den Themen der Dialogues geben. Das Programm richtet sich insbesondere an Gestalter aus Architektur, Innenarchitektur und Design, die konkrete Anregungen für den Einsatz von Bodenbelägen suchen. Die themenspezifischen Führungen starten direkt im Anschluss an die jeweiligen Dialogues.
Kostbare handgefertigte Teppichkreationen von Designern wie Reuber Henning, Hossein Rezvani, Rug Star, Tufenkian, Wool & Silk Rugs und Zollanvari bilden erneut deb Mittelpunkt in Halle 17. Herausragende Neuheiten aus dieser Produktgruppe werden im Rahmen der Carpet Design Awards ausgezeichnet. Sie gelten als weltweit wichtigste Auszeichnung und werden jedes Jahr mit Spannung erwartet. Eine internationale Jury unter dem Vorsitz des britischen Top-Designers Michael Sodeau wählt die besten Designerteppiche aus acht Kategorien aus. Diese werden während der Messe auf der Innovations@Domotex Area in Halle 17 präsentiert. Die Gewinner jeder Kategorie werden dort am Sonntag, 17. Januar 2016, feierlich prämiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 26. August 2016, 08:48 Uhr
Dickson

Erstmals auf der Orgatec

Vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten auch fürs Office: „Ob als durchgehender gewebter Bodenbelag oder avantgardistisch mit Teppich-Elementen – die ‘Flooring’-Varianten machen sich im Büro- oder Bes... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos