Donnerstag, 21. April 2016, 11:55 Uhr
Creditplus Bank

Möbel stehen auf der Wunschliste der Deutschen ganz oben

Eine neue Einrichtung steht bei den deutschen Verbrauchern auf der Wunschliste ganz oben. Laut einer Studie der CreditPlus Bank wollen 38 % bis zum Sommer Möbel für ihr Zuhause kaufen. Das ist ein Plus von 3 % im Vergleich zum Herbst 2015. Im Vergleich mit anderen großen Anschaffungen liegen Möbel damit an erster Stelle aller geplanten Käufe.
Hoch im Kurs stehen Möbel vor allem bei Familien. 47 % der Paare mit einem Kind und 45 % der größeren Familien planen den Einrichtungskauf. 39 % der Bundesbürger, die Möbel kaufen wollen, rechnen mit einem Budget von 1.250 Euro oder mehr. Dabei sind Frauen deutlich sparsamer als Männer. 38 % der weiblichen Verbraucher haben weniger als 625 Euro für neue Möbel vorgesehen, bei den Männern sind es nur 29 %, die mit diesem Budget auskommen wollen.
Sofa, Couchtisch oder Schrankwand fürs Wohnzimmer stehen besonders häufig auf der Einkaufsliste (55 %, +1 %), an zweiter Stelle folgt die Schlafzimmereinrichtung (39 %, unverändert). Küchenmöbel sind bei 26 Prozent gefragt ( -2 %). 20 Prozent (+1 %) planen den Kauf von Badezimmermöbeln, 14 % (-2 %) von Esszimmermöbeln.
Die Lust auf den Möbelkauf ist geographisch unterschiedlich verteilt. In Hamburg plant fast jeder Zweite (45 %) solche Ausgaben. Dabei sind Sofas und Co. besonders beliebt: 78 % der Hanseaten wollen ihr Geld fürs Wohnzimmer ausgeben. In Bayern sind es nur 54 %. In Brandenburg planen 54 % den Kauf einer Küche (Bundesdurchschnitt: 26 %) und 34 % die Anschaffung eines neuen Esszimmers (Bundesdurchschnitt: 14 %). In Schleswig-Holstein wiederum sind weniger Möbelkäufe als im Durchschnitt geplant. Wenn die Einwohner dort allerdings zu Bett und Tisch greifen, investieren sie in Qualität. 62 % der Schleswig-Holsteiner geben mehr als 2.500 Euro aus, im Bundesdurchschnitt planen diesen Betrag nur 22 % ein.

Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 24. August 2015, 11:12 Uhr
Roche Bobois

Mah Jong neu in Missoni gekleidet

Dieses Jahr hüllt Roche Bobois seinen Designklassiker von Hans Hopfer, das Mah Jong- Sofa, in brandneue Missoni Home Bezüge. Zu diesem Anlass präsentiert das französische Interior-Label diese Herbs... weiter

Freitag, 16. November 2018, 11:00 Uhr
Magis

Ab Januar mit Deutschland-Niederlassung

Die interessanten Entwicklungen auf dem deutschen Markt und das Interesse an einer besonders engen und intensiven Zusammenarbeit mit Händlern sowie Architekten haben zu der Entschei... weiter

Mittwoch, 09. August 2017, 16:15 Uhr
Creditplus Bank

Am liebsten alles vom Sofa aus

Die Deutschen essen immer seltener in der Küche oder im Esszimmer. Am häufigsten nehmen sie ihre Mahlzeiten vor dem Fernseher zu sich. Dies ergab die bevölkerungsrepräsentative Umfrage ‚W... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos