Dienstag, 02. August 2016, 12:42 Uhr
Fibrolith

Akustisch wirksamer 'Tetris'-Look für die Kita

Rufen, singen, springen oder laufen – Lärm gehört in Kitas zum unliebsamen Alltag. Im Mehrzweckraum des katholischen Kindergartens in Kempenich wurde der Schall­pegel für Erzieher und Kinder zur echten Belastung. Abhilfe schafft nun eine Akustikdecke aus Holzwolle-Leichtbauplatten im fröhlich-bunten ‘Tetris’-Look.
Bei Sanierungen in pädagogischen Einrichtungen geht es immer auch um die Minimierung von Gesundheitsgefährdungen. Die Belastung durch Krach wurde dabei lange unterschätzt. Für eine sinnvolle Lärmprävention bzw. -reduzierung ist wiederum die Raumakustik entscheidend. Aus diesem Grund bekam der Mehrzweckraum des katholischen Kindergartens in Kempenich (Eifel) eine ‘Fibro-Kustik’-Decke von Fibrolith, mit der die Nachhall-Zeiten in einzelnen Frequenzbereichen um mehr als zwei Sekunden gesenkt werden konnten. 'Die Geometrie des Raumes, die glatte Holzdecke sowie der harte Fußboden ergaben für die Schallentwicklung eine besonders ungünstige Kombination. Die große Herausforderung war deshalb, die Nachhallzeiten deutlich zu verbessern', erklärt Dipl.-Ing. Bernd Fiedler vom beauftragten Büro für Akustik und Engineering BAE Fiedler. 'Aus diesem Grund ist ein offenporiges Material, das den Schall absorbiert, hinterlegt mit Mineralwolle, die optimale Lösung.'
Bei ‘Fibro-Kustik’ kommen mineralisch gebundene Holzwolle-Leichtbauplatten in Weißzement mit kleiner Fase und einer Stärke von 25 mm zum Einsatz. Um dem Raum eine hellere und freundlichere Optik zu verleihen, wurden die Platten werkseitig weiß bzw. einzelne von ihnen farbig gespritzt. So konnten gleichzeitig die für die einzelnen Kinder-Gruppen verwendeten Farben Blau, Gelb, Orange, Rot und Grün in das Deckendesign des Raumes integriert werden. Inspiration für den geometrischen Look fand hier die auf die Baubranche spezialisierte Werbeagentur Knobloch Technik+Design beim puzzlear­tigen Computerspiel ‘Tetris’ aus den 80er Jahren.
Doch nicht nur der akustische Aspekt war für die Kita-Leitung und den kirchlichen Träger ausschlaggebend, sondern auch das natürliche, baubiologisch unbedenkliche Material Holzwolle. Für die Herstellung der PEFC-zertifizierten Platten werden ausschließlich Hölzer aus nachhaltiger Waldwirtschaft verwendet.

Mehr zu Fibrolith und zum Thema Akustik lesen Sie in der aktuellen arcade.

Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos