Mittwoch, 05. Oktober 2016, 07:20 Uhr
Helten Einrichtungen

Feiert 50. Geburtstag

Happy Birthday, Helten. Das weit über die Grenzen Göttingens geschätzte Einrichtungshaus  feiert am 10. Oktober 50. Geburtstag und beschenkt seine Kunden bis Dezember mit vielen Jubiläumsangeboten. Die reichen, wie Torsten Helten, der das Familienunternehmen in zweiter Generation führt, mitteilte, von Preisvorteilen bis hin zu limitierten Editionen. Für die Zukunft ist Helten Einrichtungen, wie das Geschäft erst seit Sommer 2016 heißt, gut aufgestellt. Das Erfolgskonzept lautet seit 50 Jahren: Individualität, Qualität und innenarchitektonische Planungskompetenz. Auf über 1.500 qm zeigt  Helten in den umgestalteten und neu strukturierten Ausstellungsräumen auf der Göttinger Siekhöhe eine große Vielfalt an Wohn- und Arbeitsmöbeln von Top-Labeln wie Vitra, Walter Knoll, Brühl, Oligo, Schramm, USM oder Interlübke. "Entscheidend ist und bleibt unsere Rolle als fachlich versierter, sensibler Partner für unsere Kunden. Wir sehen Einrichten als Prozess, der sich durch das ganze Leben zieht. Gut zu beraten und mit unseren Serviceleistungen die Basis für ein gelungenes Zuhause oder Arbeitsumfeld zu schaffen, wird auch in Zukunft unser Hauptanliegen sein", so Torsten Helten. Er übernahm die Geschäftsführung 2000, erweiterte die Sortimentsbereiche, vereinte die Geschäfte in der Innenstadt und auf der Siekhöhe unter dem Namen "Helten Design Depot" und optimierte die Präsenz auch im Bereich Neue Medien. Unter dem Namen "Heim und Mode Fritz Helten" hatte Fritz Helten, unterstützt von seiner Frau Renate,  das Heimtextil- und Einrichtungshaus 1966 gegründet. Die Firma wuchs und der Name Helten wurde zu einer Institution im Raum Göttingen-Kassel, Südhannover, Nordhessen. Der Kunden-, Liefer- und Montageservice erfolgt durch bestens ausgebildete und erfahrene Mitarbeiter, die zum Teil seit mehreren Jahrzehnten im Unternehmen tätig sind.  

Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 22. März 2013, 12:00 Uhr
Walter Knoll

Markus Benz im 'Handelsblatt'-Interview

Von seiner Vision ein weltweites Netzwerk aufzubauen - mit Flagship Stores in ausgewählten Märkten, sprach Markus Benz, seit 1993 CEO von Walter Knoll, im Interview mit dem 'Handelsblatt'. Benz sie... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos