Montag, 07. November 2016, 16:15 Uhr
Febrü

Alle Zeichen stehen auf Wachstum

Das 20-jährige Firmenjubiläum feierte Febrü am vergangenen Freitag mit einer Hausmesse und einem Abendevent für Fachhandelspartner. Ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahreszeitraum und ein guter Auftragsvorlauf und -bestand gaben neben dem Jubiläum Grund zum Feiern.

2016 war für Febrü das Jahr der Investitionen. Nachdem bereits Ende 2015 die Umbaumaßnahmen für das gesamte Erdgeschoss im Verwaltungstrakt in Herford abgeschlossen waren, begann im Juni 2016 die umfangreiche Renovierung des Obergeschosses, wo die Büros der Geschäftsführung und der Assistenz sowie der Buchhaltung untergebracht sind. Daraus ist nun eine großzügige Büroarchitektur, die Wohnlichkeit und Emotionalität ausstrahlt, geworden. "Mit der rundum erneuerten Verwaltung in Herford geben wir unseren Fachhandelspartnern ein Beispiel, wie sich der Wohlfühlfaktor in Büros durchgängig realisieren lässt“, resümiert Christian Stammschroer, geschäftsführender Gesellschafter der Febrü Büromöbel Produktions- und Vertriebs GmbH.

Auch in der Produktion wurde investiert: Seit August verbessert eine neue Absauganlage im Bereich der Metallschleiferei die Sauberkeit der Arbeitsplätze und der Arbeitsplatzumgebung. Neue Druckluftkompressoren erhöhen die Produktionssicherheit, bieten eine bessere Energieeffizienz und sparen Kosten.

Febrü schärft außerdem zum 20. Geburtstag sein Profil. Neue Verkaufsunterlagen in Form von Broschüren sollen dem Bürofachhandel Ideen und Lösungsansätze zeigen, mit denen sich ansprechendes Design und Wohlfühlatmosphäre im Büro umsetzen lassen. Die Imagebroschüre beschäftigt sich beispielsweise in fünf Kapiteln mit den Themen „Arbeit neu denken - wohnlich und grün“, „Eintauchen in neue Akustik“, „Gesund für eine vitale Zukunft“, „Inspiriert von der Natur“, „Zufriedene und motivierte Mitarbeiter“ und „Gemeinsam für eine vitale Zukunft.“ Des Weiteren fasst ein Folder das komplette Programm zusammen. Unter dem Motto „Wenn Träume Wirklichkeit werden“ steht der neue Film.

Mit den Investitionen in zeitgemäße Arbeitsplätze und moderne Produktionstechnologie und versprechenden Objekten sieht sich Febrü bestens für das Geschäftsjahr 2017 gerüstet. Udo Donges, geschäftsführender Gesellschafter: „Für 2017 stehen alle Zeichen auf Wachstum. Die jetzt zu unserem 20-jährigen Firmenjubiläum eingeführten neuen Produkte werden zu einem erfolgreichen Start in das Jahr 2017 beitragen.“ Und Christian Stammschroer ergänzt: „Wir punkten mit individuellen Lösungen und sind aufgrund unserer Fertigungstiefe jederzeit flexibel, um auf Kundenwünsche einzugehen.


Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 08. Oktober 2019, 13:00 Uhr
Febrü

Mit Engagement dem Klimawandel entgegen treten

Das industrielle Wachstum benötigt Ressourcen. So auch die Febrü Büromöbel GmbH. Für die Fertigung der Büromöbel wird in Herford selbstverständlich Holz verwendet. Um der Natur wieder einen Teil... weiter

Montag, 22. Juli 2019, 11:50 Uhr
Febrü

Weitere Produktionshalle fertig

Um dem stark wachsenden Interesse an modernen Bürowelten und dem Thema „New Work" gerecht zu werden, erweitert Büromöbelhersteller Febrü seine Produktion in Ostwestfalen um eine weitere Fer... weiter

Dienstag, 18. Dezember 2018, 13:30 Uhr
Febrü

Eröffnet 2019 seinen dritten Showroom

Um moderne Bürowelten und das Thema "New Work" im Süden Deutschlands erlebbar zu machen, eröffnet Febrü Büromöbel im Frühjahr 2019 einen Showroom in Leinfelden-Echterdingen. Es ist der dritte, n... weiter

Montag, 15. Oktober 2018, 13:05 Uhr
Febrü

Hausmesse erfolgreich beendet

Mit sehr guten Besucherzahlen hat die diesjährige Hausmesse von Febrü einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte gesetzt. Fachhändler und auch Endkunden statteten dem Herforder Bür... weiter

Donnerstag, 28. Januar 2016, 11:30 Uhr
Febrü

30 Prozent Umsatzplus

Auf Erfolgskurs: Mit einem Jahresumsatz von über 23 Mio. Euro (Vorjahr 18 Mio.) und einem Umsatzplus von 30 Prozent schließt die Febrü Büromöbel Produktions- und Vertriebs GmbH in Herford das Jahr ... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos