News huge image
Donnerstag, 09. Februar 2012, 14:10 Uhr
UrbanTec

Kongressmesse jetzt Im Jahresturnus

Die Koelnmesse will das Zukunftsthema 'Urbanisierung' noch stärker vorantreiben. Deshalb wird die 'UrbanTec' als jährliche Kongressmesse im Markt positioniert. Als einziges, eigenständiges Messeformat thematisiert die 'UrbanTec' vom 24. bis 26. Oktober 2012 in Köln branchenübergreifende Lösungen und Systeme zur Bewältigung urbaner Herausforderungen.
'Die vielversprechende Premiere der 'UrbanTec' im Oktober 2011 und die zahlreichen Gespräche, die wir im Nachgang zur Veranstaltung mit Entscheidern aus Industrie, Politik sowie nationalen und internationalen Verwaltungen geführt haben, bestätigen uns in der Einschätzung, die Kongressmesse im Jahresrhythmus zu realisieren', erklärt Dr. Christian Glasmacher, Mitglied der Geschäftsleitung und Geschäftsbereichsleiter Unternehmensentwicklung der Koelnmesse. Unterstützt wird die Koelnmesse auch bei der Fortsetzung wieder vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) e.V. als Partner der 'UrbanTec'.
An der Premiere im Oktober 2011 beteiligten sich 55 ausstellende Unternehmen aus vier Ländern und etwa 900 Kongressteilnehmer und Messebesucher aus 20 Ländern. Im Ausstellungsbereich des Kölner Messegeländes präsentierten sich unter anderem mit Siemens, Lanxess, Bayer MaterialScience, Daimler AG, Strabag Real Estate, TÜV Rheinland, TÜV Nord Cert, RWE, E.ON, RAG Aktiengesellschaft, DHL und PWC zwölf Top-Konzerne der deutschen Industrie. Darüber hinaus waren Gemeinschaftsbeteiligungen aus Brasilien, Russland, der Schweiz, der Landesregierung NRW und der Fraunhofer Gesellschaft in Köln vertreten. Gezeigt wurden technologische Lösungen für die Bereiche urbanen Lebens - so aus den Schwerpunkten Bautechnik; Energie; Wassermanagement, Luftreinhaltung & Gesundheit; Mobilität & Logistik; Waste Management & Technology; Information & Kommunikation sowie verbundene Dienstleistungen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos