Freitag, 16. Juni 2017, 09:00 Uhr
Gardinen, Sicht- und Sonnenschutz

Möbelhandel bevorzugt

24 % der Verbraucher kaufen Gardinen, Sicht- und Sonnenschutzprodukte am liebsten im Möbelhandel ­– das hat eine aktuelle Umfrage der Handelsspezialisten von MarketMedia24 ergeben. Demnach ist die Branche die erste Wahl, wenn es um die entsprechenden Produkte geht. Auf Platz zwei liegt der Distanzhandel mit 21,8 %, gefolgt von den Baumärkten mit 16,4 %.

Der Report zeigt außerdem, dass 46 % der befragten Konsumenten im Alter von 18 bis 75 Jahre Gardinen, Sicht- oder Sonnenschutzprodukte einkaufen gehen, weil sie Lust auf eine neue Dekoration haben. Für den passenden Fensterschmuck gaben die Deutschen 2016 mit rund 36,08 Euro sogar 5,3 % mehr aus als ein Jahr zuvor.

Gar nicht zufrieden sind die Verbraucher mit der Markenstrategie, denn Marken haben in diesem Bereich eine sehr geringe Bedeutung und der technologische Mehrwert moderner Artikel fällt ebenfalls kaum ins Gewicht.


Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 27. März 2015, 10:02 Uhr
Bornhold

Hamburger Traditionshaus zieht um

Von der Nobelmeile ans Alsterufer: Wie das Hamburger Abendblatt gestern berichtete, will das Einrichtungshaus Bornhold, das seit fast 100 Jahren besteht und seine Adresse seit 1949 am Neuen Wall ha... weiter

Freitag, 29. August 2014, 09:00 Uhr
Zeitraum

Pop-up-Store im Stilwerk Hamburg

Das Pop-up-Konzept im Stilwerk Hamburg geht in die nächste Runde: Vom 2. September bis zum 29. November zieht es Zeitraum vom Alpenrand an die Elbe. Dann eröffnet die Möbelmarke aus Wolfratshausen ... weiter

Mittwoch, 28. Februar 2018, 14:15 Uhr
HDE/HBE

Verkehrswende statt Fahrverbote gefordert

Für den stationären Handel ein Desaster? Deutsche Städte dürfen Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge verhängen, das hat das Bundesverwaltungsgericht gestern entschieden. Der Handelsverband Deutschland ... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos