Donnerstag, 10. August 2017, 11:03 Uhr
Freifrau und Janua

Gemeinsam ersten dauerhaften Brand Store eröffnet

Nach erfolgreichen gemeinsamen Pop-Up-Stores haben die Sitzmöbelmanufaktur Freifrau und der Möbelhersteller Janua nun auf 150 qm im Düsseldorfer Stilwerk erstmals einen dauerhaften Double-Brand Store eröffnet. Als starken Partner holten sich die Marken Theo Lomann, Inhaber und Geschäftsführer von Inneneinrichter lomann's, ins Boot. Der Gestaltung des Showrooms liegt der diesjährige Messestand von Freifrau und Janua auf der imm cologne zugrunde, dessen Thema die Mystik des Waldes war. Herzstücke des Konzepts waren groß aufgezogene Wandbilder mit Waldmotiven, in denen die Sonne gegen den Frühnebel kämpft und konturloses Licht verbreitet. Im neuen Store sind es großflächige Tapeten, die tropische Motive mit bunten Vögeln zeigen und für eine sommerliche Atmosphäre sorgen. Große Displays, die über der langen Tafel – dem Zentrum der Ausstellung – platziert sind, können mit Stimmungs- oder Imagefilmen bespielt werden.

Kunden und Besucher können den Shop zukünftig nutzen, um ein umfassenderes Bild von den Möbeln beider Marken zu bekommen. „Gerade bei Stühlen ist es immer noch elementar wichtig, dass der Kunde die Möglichkeit bekommt, sich einmal Probe zu setzen oder wie im Fall von Janua Tische und Möbel einmal sehen zu können. Niemand könnte in einem Text beschreiben, wie bequem und komfortabel ein Freifrau-Modell ist oder wie samtig weich sich die Holzoberflächen der Janua-Entwürfe anfühlen“ so Freifrau Geschäftsführer Jörg Helweg.

Geplant sind in Zukunft weitere temporäre Showrooms, die in Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Handel bespielt werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren...