Donnerstag, 10. August 2017, 16:35 Uhr
Architektur

‚Spin Tower‘ von Hadi Teherani für Frankfurt

Ein neues Hochhaus wird mit seiner markanten Architektur künftig die Skyline von Frankfurt am Main zieren: 2018 ist Baubeginn des ‚Spin Tower‘, dessen Entwurf von Hadi Teherani Architects sich gegen sechs weitere, renommierte Architekturbüros durchsetzen konnte. In fußläufiger Nähe zum Hauptbahnhof  – an der Ecke Mainzer Landstraße/Güterplatz – soll der Neubau eine weit sichtbare Landmark für einen Stadtteil setzen, der sich mit rasanter Geschwindigkeit zu einer äußerst gefragten Lage entwickelt.

Die gegeneinander verdrehten Stockwerke im obersten Drittel des 128 m hohen ‚Spin Tower‘ verleihen dem Gebäude am Güterplatz eine dynamische und unverwechselbare Silhouette. Die unteren, klar strukturierten 20 Geschosse sind der Hotelnutzung vorbehalten, der optisch klar getrennte „Kopf“ bietet rund 8.500 qm Bürofläche. Durch die intelligente Flächenplanung werden den Büronutzern der oberen Geschosse Außenflächen ermöglicht. Die schlanke Form des Towers wird durch die aufwärtsstrebende Gliederung der Fassade mit geschosshoher Verglasung und dunklen Naturstein-Bändern betont. Eine Besonderheit des Grundstücks ist der direkte Zugang zur U5, die ab 2022 unmittelbar neben dem Gebäude halten wird. So stellt der Bau durch den Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr den zentralen, weithin sichtbaren Mittelpunkt des Quartiers zwischen Messe, Hauptbahnhof und Europaviertel dar.

Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 22. September 2017, 09:00 Uhr
Buch-Tipp

Wirtschafts- und Tourismusfaktor Architektur

Wohin eine Urlaubsreise geht, hängt nicht nur vom Klima, der Landschaft und dem Service im Hotel ab, sondern auch von der Architektur vor Ort. Neben der malerischen Altstadt steht auch die erlebbar... weiter