Name:

Preisverleihung Iphigenia Gender Design Award

Ort:

Museum für Angewandte Kunst Köln/MAKK

Datum:

12. Oktober 2017 19:00 Uhr

Web

Freitag, 25. August 2017, 10:10 Uhr
Iphigenia Gender Design Award

Neue Auszeichnung für geschlechtersensibles Design

Was ist kluges und geschlechtersensibles Design? Und wieso gibt es so wenige gute Beispiele für Gestaltung, die sowohl Diversitäten als auch Gemeinsamkeiten der Geschlechter hervorheben und dabei die besonderen Belange und Wünsche von Frauen emanzipatorisch unterstützen? Diese Fragen stellte sich das international Gender Design Network (iGDN) und rief den Iphigenia Gender Design Award ins Leben, der in diesem Herbst erstmals vergeben wird. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober 2017 im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) statt.

Mit der Auszeichnung ‚Iphigenia Gender Design Award / Evolution 2017‘ für Unternehmen, die insgesamt gender-sensibel produzieren und kommunizieren, wird das junge New Yorker Unternehmen Thinx ausgezeichnet. Thinx produziert nicht nur völlig neue, attraktive und nachhaltige Menstruations-Slips, sondern kommuniziert die Produktpalette außerordentlich innovativ, sozial engagiert und offenherzig. Zusätzlich hat Thinx die Stiftung Global Girls Club gegründet, die Mädchen und junge Frauen aufklärt, ihnen zu Bildung und Selbstbewusstsein verhilft. www.shethinx.com/pages/it-works

Der ‚Iphigenia Gender Design Award / Revolution 2017‘ für ein spezielles Produkt, eine Kampagne, Kommunikations-Strategie oder für Designforschung wird an Mindshare Denmark vergeben. Die Agentur startete eine Konventionen durchbrechende einzigartige Initiative, um die mit stereotypen 'Shutterstock'-Frauenbildern überschwemmte Werbewelt stattdessen mit realistischen Fotos unabhängiger, starker Frauen zu kontrastieren. Der von der Firma Dove mitgetragene „Image Hack“ durchbricht das stereotype Frauenbild durch eine subversive Strategie und exzellentes Design. www.youtube.com/watch?v=UmDtdInvTvM

Prof. Katja Becker, Vorsitzende der Jury und Mitglied des „international Gender Design Network/iGDN“, sagt dazu: „Wir sind über diese beiden Preisträgerinnen sehr glücklich und fühlen uns bestätigt, wie enorm wichtig diese positive Auszeichnung für Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft ist.“

Die öffentliche Preisverleihung findet in Anwesenheit der Preisträgerinnen am 12. Oktober 2017 um 19:00 Uhr im Museum für Angewandte Kunst Köln/MAKK statt.


Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 10. Februar 2020, 11:55 Uhr
Design Plus

Die Gewinner stehen fest

Mehr als schön: Die Fachjury des internationalen Wettbewerbs Design Plus powered by Light + Building hat die diesjährigen Gewinner ausgewählt. Und damit innovative Produkte prämiert, die höchsten A... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos