Freitag, 08. September 2017, 09:00 Uhr
Wettbewerb

Neolith feiert innovatives gastronomisches Design

Neolith by TheSize, eine der führenden Marken im Bereich der gesinterten Oberflächen, ruft alle Architekten, Inneneinrichter und Bauunternehmer auf, am 4. jährlichen ‘My Neolith Project’-Wettbewerb teilzunehmen. Dieses Jahr ist das Thema Gastronomie. Die Teilnehmer sind aufgefordert, ihre besten Projekte für die Branche, bei denen Neolith verwendet und die zwischen 2013 – 2017 fertiggestellt wurden, zu präsentieren. Dies können sowohl Hotels, Ferienwohnungen, Restaurants als auch Nachtclubs sein. Der Preis wird von einer renommierten Jury aus Branchenkennern, darunter die italienische Küchenchefin, Sonia Peronaci, das Architekturbüro Carlos Ferrater und die Architekturzeitschrift El Croquis, vergeben. Die Teilnehmer sind aufgefordert, eine präzise Beschreibung ihres Projekts und eine Auswahl an Bilder vorzulegen, mit das Gebäude (oder dessen Inneres) charakterisieren. Die Vorlagen werden zum einen nach der Originalität der Projekte beurteilt als auch nach der technischen Komplexität und der Nachhaltigkeit.

Projekte können bis zum 13. November 2017 eingereicht werden, der Gewinner wird am 20. Dezember 2017 bekannt gegeben. Das Sieger-Projekt wird mit einer Reise, Unterkunft und Eintritt zur nächsten Salone Del Mobile Milan, Italien, prämiert. 

Der Preis hat einen Wert von 5000 Euro, dies schließt zwei Flugtickets, Unterkunft für zwei Personen in einem 4-Sterne Hotel oder höher und zwei Eintrittskarten für die Messe ein. Darüber hinaus wird das Projekt der Gewinner über Neoliths PR, Marketing und die Kanäle der sozialen Medien bekannt gemacht. 

(Einen Artikel über das spannende Gastronomie-Projekt 'Enigma' (Bild), ausgestattet mit Neolith, betrieben von den Starköchen Ferran und Albert Adrià, lesen Sie in der arcade 3/17, S. 68)

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 07. Mai 2013, 09:06 Uhr
Wettbewerb

Funding startet

In knapp zehn Tagen startet die Hamburg Kreativ Gesellschaft zusammen mit der Hamburger Möbelkooperation und der TU Harburg einen Design-Wettbewerb der besonderen Art: Junge Möbeldesigner aus Hambu... weiter