Freitag, 06. Oktober 2017, 09:00 Uhr
Werkbundarchiv – Museum der Dinge

Herrschaft der Dinge

Frank Trentmann, Professor für Geschichte am Birkbeck College der Universität London, erzählt in seinem 2017 auf deutsch erschienenen Buch „Herrschaft der Dinge “ erstmals umfassend die Geschichte des Konsums. Von der italienischen Renaissance bis hin zur globalisierten Wirtschaft der Gegenwart entwirft er eine weltumspannende Alltags- und Wirtschaftsgeschichte, die eine Fülle von Wissen bietet, den Blick aber ebenso auf die Herausforderungen der Zukunft lenkt angesichts von Überfluss, Klimawandel und Turbokapitalismus.

Am 12. Oktober um 19 Uhr ist der Autor zu Gast im Werkbundarchiv – Museum der Dinge, Berlin. Im Vortrag und nachfolgenden Gespräch wird er konventionelle Sichtweisen auf das "Shopping" hinterfragen und den Blick auf die Rolle des Staates und die der Zivilgesellschaft lenken.

Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos