Montag, 27. November 2017, 14:30 Uhr
Interface

DGNB-Zertifikat in Platin für den Deutschlandsitz

Als erstes Projekt erhielt Interface, weltweit erfolgreicher Hersteller modularen Bodenbelags, am 21. November in der DGNB-Geschäftsstelle in Stuttgart für seinen neuen Deutschlandsitz in Krefeld das DGNB Zertifikat für nachhaltige Innenräume mit der höchsten Auszeichnungsstufe „Platin“.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) stellt seit Anfang des Jahres ein Zertifizierungssystem für nachhaltige Innenräume zur Verfügung, an dessen Erstanwendungsphase Interface teilgenommen hat. Im Fokus der Zertifizierung steht das Wohlbefinden der Gebäudenutzer, es belohnt Angebote für die Mitarbeiter und betrachtet die neu eingebrachten Baustoffe sowie die Möblierung der Räume in allen Dimensionen der Nachhaltigkeit.

Mit insgesamt 16 Kriterien in fünf Kategorien wurden alle beeinflussbaren Aspekte der Nachhaltigkeit überprüft, unter anderem die Energieeffizienz des Gebäudes, die nutzerfreundliche Gestaltung des Innenraumes und die Umsetzung bewegungsfördernder Maßnahmen in der neuen Firmenzentrale.

Im Herbst 2016 bezog Interface seinen neuen Deutschlandsitz im Mies van der Rohe Business Park in Krefeld. Der zweijährigen Planungs- und Umbauphase des Bestandsbaus lag ein ganzheitlicher Nachhaltigkeitsgedanke zugrunde. Interface-Mitarbeiter wurden aktiv in die Neugestaltung des Speditionshauses eingebunden, um die Identifikation mit der neuen Arbeitsumgebung zu erhöhen. Für das integrierte Gestaltungskonzept seiner neuen Räume orientierte sich Interface an den „14 Patterns of Biophilic Design“ (Terrapin Bright Green, 2014). Diese definieren die wichtigsten natürlichen Elemente, die das menschliche Wohlbefinden und die Kreativität beeinflussen. Mit dem 'ActiveOffice'-Konzept integriert Interface außerdem ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement.

„Wir beschäftigen uns als Unternehmen intensiv mit der Frage, wie die Arbeitsumgebung das Wohlbefinden positiv beeinflussen kann. Entsprechend wichtig war uns bei der Planung des neuen Deutschlandsitzes die nachhaltig positive Wirkung unserer Räume auf Mitarbeiter, Kunden und Partner,“ so Anne Salditt, Marketing Director Central Europe bei Interface. „Die Auszeichnung durch die DGNB ist für uns eine Bestätigung, dass wir bei der Innenraumgestaltung unseres Living Workplace in Krefeld den richtigen Weg gehen. Das Zertifikat ist ein wichtiger Meilenstein, der uns in unserem nachhaltigen Handeln bestärkt.“

Daniela Merkenich, Auditor und Fachansprechpartnerin Zertifizierung und Nachhaltigkeit, ifes GmbH, sagte dazu: „Aus meiner Sicht ist der neue Deutschlandsitz von Interface in Krefeld ein sehr gelungenes Beispiel für nachhaltiges Bauen: Ein denkmalgeschütztes Bestandsgebäude wird ‚wiederbelebt’ und mit innovativen Konzepten für eine menschen- und umweltgerechte Arbeitswelt gefüllt, deren Qualitäten sich als eines der ersten DGNB-Zertifizierungsprojekte für Innenräume durch eine hervorragende Bewertung mit Platin objektiv bestätigen.“


Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 20. August 2019, 09:55 Uhr
Interface

Relaunch der Homepage

Bessere Übersichtlichkeit und höhere Benutzerfreundlichkeit durch Refresh: Die Interface-Homepage erstrahlt in neuem Glanz. Mit überarbeiteter Navigation, klaren Strukturen und intuitiver Bedienun... weiter

Freitag, 03. August 2018, 12:10 Uhr
Interface

Fortschritte in Richtung "Mission Zero"

Das Ziel des 1994 ausgegebenen Nachhaltigkeitsziel „Mission Zero“ für 2020 hat Interface fest im Blick. So konnte der Hersteller von modularen Bodenbelägen laut aktueller US-Untersuchung EcoMetr... weiter

Donnerstag, 14. Juni 2018, 16:05 Uhr
Interface

Übernimmt Nora Systems

Nora Systems gab heute bekannt, dass Interface, Inc. mit Sitz in Atlanta, Georgia (USA) einen definitiven Kaufvertrag mit ICG (Intermediate Capital Group) und dem Nora Systems Management zur Über... weiter

Freitag, 27. Oktober 2017, 12:00 Uhr
Interface

CO2-negativer Rücken für Teppichfliesen

Mit 'CircuitBac Green' präsentiert Interface, Spezialist für modularen Bodenbelag, einen neuen leistungsstarken Rücken für Teppichfliesen. Das Backing besteht aus CO2-negativen Bio-Kunststoffen s... weiter

Montag, 03. Juni 2013, 16:11 Uhr
Interface

Erster Showroom in Deutschland eröffnet

Interface, einer der weltweit führenden Teppichfliesen-Hersteller, hat am 29. Mai seinen ersten Deutschland-Showroom in Hamburg eröffnet. In entspannter Lounge-Atmosphäre konnten Branchengäste glei... weiter

Donnerstag, 24. November 2016, 16:00 Uhr
Interface

Arbeiten im Mies van der Rohe Business Park

Interface tritt ein historisches Erbe an: Am 17. November eröffnete der Hersteller von textilem, modularem Bodenbelag, in der Textilstadt Krefeld seinen neuen Deutschlandsitz in Ludwig Mies van der... weiter

Montag, 19. September 2016, 15:00 Uhr
Interface

Nominiert für Nachhaltigkeitspreis

Interface, (nach eigenen Angaben) weltweit führender Hersteller für textile modulare Bodenbeläge, ist mit Interface Europe in der Kategorie mittelgroße Unternehmen unter den fünf Finalisten des Deu... weiter

Donnerstag, 19. Februar 2015, 08:30 Uhr
Interface

Rob Boogaard ist jetzt CEO

Rob Boogaard, bisher kommissarischer Präsident von Interface EMEA, wurde zum CEO von Interface für Europa, den Nahen Osten und Afrika berufen. Er leitet das Unternehmen seit dem gesundheitlich bedi... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos