Mittwoch, 31. Januar 2018, 15:15 Uhr
Motel One

Farbenfrohes Interieur von Moroso für neues Haus in Berlin

Unter dem Design-Motto „Fashion meets Street Art“ hat die Budget Design Hotelgruppe Motel One am Alexanderplatz ihr 10. Haus in Berlin eröffnet. In Lobby, ‘One Lounge’ und den 708 Zimmern des neuen Motel One Berlin-Alexanderplatz wird die bunte und unkonventionelle Seite der Hauptstadt erlebbar. Exklusive Kooperationen mit Moroso, Modedesign-Studenten der HTW Berlin sowie dem Künstlerkollektiv Klub7 geben dem hochwertigen Interieur extravagante Akzente. arcade war gestern vor Ort, um sich das neue Haus anzusehen und mit Creative Director Patrizia Moroso über ihr Interior-Konzept zu sprechen. Mehr dazu lesen Sie auch in der kommenden arcade sowie in der Hotel-Sonderausgabe von arcade im Juli. 


„Der Alexanderplatz ist mit mehr als 360.000 Besuchern täglich, der meist frequentierte Platz Berlins und der viertbeliebteste Platz Europas. Zudem stieg in Berlin über die letzten Jahre das Übernachtungsaufkommen kontinuierlich. Also gäbe es für ein Motel One kaum einen besseren Standort in Deutschland, als eben hier. Damit ist das neue Haus eine perfekte Ergänzung der bestehenden neun Motel One und stärkt unsere Präsenz in der Hauptstadt“, so Dieter Müller, CEO und Gründer Motel One Group. 

Kreatives und farbenfrohes Luxus-Interieur von Moroso: Das Design-Thema „Fashion meets Street Art“ des neuen Hauses ist inspiriert von Berlins außergewöhnlicher Streetwear und der im öffentlichen Raum aufwändig inszenierten Kunst, die es überall in der Stadt zu entdecken gilt. Für die Umsetzung des Konzepts kooperierte die Hotelgruppe mit Partnern, die ihren hohen Qualitäts- und Designanspruch verkörpern und gleichzeitig die wilde und unangepasste Seite Berlins spiegeln. Die Lobby im Erdgeschoss, Frühstücksbereich und Bar in der One Lounge wurde von Patrizia Moroso mit Möbeln ihres italienischen Labels ausgestattet, das seit mehr als 65 Jahren für ausgefallene Farben, Formen und Materialien steht. Unter dem Motto „work, meet and relax“ setzen die Möbel Design-Akzente und schaffen die typisch Berliner Atmosphäre: gemütlich und gleichzeitig aufregend. Neben der Möbel-Gestaltung entspricht auch die Herstellung dem Berliner Geist: Der Umwelt zuliebe arbeitet Moroso vorrangig mit natürlichen und recycelbaren Materialien. 

Berlins junge Modeszene diente im Motel One Berlin-Alexanderplatz nicht nur als Inspirationsquelle für das Thema „Fashion“ – junge Talente der Hauptstadt bekamen die Chance, das Haus aktiv mitzugestalten. So vielfältig und extravagant wie die Modetrends der Hauptstadt ist auch ihre Urban Art. Eine Gruppe, die besonders heraussticht, ist das Künstlerkollektiv Klub7, das gemeinsam Fassaden, aber auch Werke für Ausstellungen gestaltet und nun die vielfältige Urban Berlin Art von der Straße in das neue Motel One gebracht hat: Ein großflächiges Kunstwerk hinter der Rezeption im Erdgeschoss, sowie ein riesiges Graffiti-Wandbild im beeindruckenden und großzügigen Innenhof des Hotels tragen deutlich die Handschrift der sechs Urban Art-Künstler. 

Bei den Zimmerkonzepten setzt Motel One neben zusätzlichen Services, wie einem Safe und Smart TV, ebenfalls verstärkt auf eine individuelle Zimmergestaltung für mehr Wohnlichkeit. Dafür gestaltete die Künstlergruppe Klub7 eine Installation aus diversen Stoffen und Zeichnungen, die überlagert von Farbflächen und Schnittmusterformen ein spannendes Gesamtkunstwerk ergeben. Kleine Details lassen Motive aus den Wandbildern der Lobby und des Innenhofs wiedererkennen, dementsprechend zieht sich das Thema der Berliner Urban Art wie ein roter Faden durch das gesamte Motel One. 

Mit dem neuen Motel One Berlin-Alexanderplatz unterstreicht die erfolgreiche Hotelgruppe ihren Anspruch an das individuelle Design-Konzept: Jedes der zehn Häuser in Berlin erzählt eine ganz eigene, sehr lokal inspirierte Geschichte. So präsentiert das zuletzt eröffnete Motel One Berlin-Upper West im Interieur Berlin als Filmstadt, das Motel One Berlin-Mitte erinnert an die Ost-/West-Teilung der Stadt und das Motel One Berlin-Potsdamer Platz lässt Erinnerungen an das berühmte Kaufhaus Wertheim und den legendären Tresor Club wieder aufleben. 


Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 13. Dezember 2013, 19:00 Uhr
Zimmer+Rohde

Verleiht Interior Contract Award

Die Verleihung des ersten Zimmer + Rohde Interior Contract Awards (ICA) in Berlin rückte edle Wohntextilien so richtig ins Scheinwerferlicht - durch einen exklusiven Rahmen, eine illustre Jury, ein... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos