Dienstag, 15. Mai 2018, 17:00 Uhr
Altenpflegemesse

Für ein Leben ohne Einschränkungen

Eigentlich sollte es längst selbstverständlich sein, dass gutes Design auch für ­diejenigen konzipiert und gut nutzbar ist, die mit körperlichen Beeinträchtigungen ­leben müssen. Etwa aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters. Auf der gut besuchten ­Altenpflege-Messe in Hannover zeigten ca. 550 Hersteller – darunter erstaunlich viele aus der ­Interior-Branche – tolle, auch viele digitale, Innovationen, die ­hervorragende Gestaltung, ausgeklügelte Funktionalität und neueste Technik-Features ­kombinieren. Den Nachbericht lesen Sie der kommenden arcade

Lebensstile und Lebenszyklen erleben derzeit einen tiefgreifenden Wandel. Die Jungen werden früher erwachsen, die Älteren bleiben lange jung. Zudem schreitet die demografische Entwicklung voran. Das bedeutet, dass immer mehr Menschen ein hohes Lebensalter erreichen, in welchem sie möglichst selbstbestimmt leben und wohnen möchten. Und das in einer Umgebung, die idealerweise auf sie zugeschnitten ist. Sowohl im Hinblick auf medizinische und pflegerische Versorgung als auch auf ein wohnliches und funktionales Umfeld. Diesem Thema hat sich das Vorbild-Projekt ‘Room 2525’ angenommen, an dem 15 Kooperationspartner aus der Indus­trie beteiligt sind. In zweijähriger Entwicklungsarbeit entstand so ein Ambiente, das beste Materialien mit stimmiger Gestaltung und höchsten hygienischen Standards kombiniert. Sämtliche Möbel erfüllen hohe Ansprüche an Design, Sicherheit und Hygiene. Verdunklungsvorhänge und Wandfarben wurden u. a. nach ökologischen Aspekten ausgesucht, und ein intelligentes Beleuchtungskonzept sorgt für Energie­einsparungen und verbessert zudem die Sicherheit. Licht wirkt stimulierend und reicht vom sanften Tages- bis zum hellen Untersuchungslicht. Dank intelligenter Steuerung und Technik lässt es sich tageslichtabhängig variieren und automatisiert steuern. Digital vernetzt ist alles vom Tablet oder Smartphone regelbar.

Vorgestellt wurde ‘Room 2525’ auf der mit 26.000 Fachbesuchern gut besuchten Altenpflege-Messe, die Anfang März in Hannover zum Treff der nationalen Branche wurde. Rund 550 Aussteller präsentierten auf über 40.000 qm neueste Produkte sowie Dienstleistungen für die Pflegewirtschaft. Die Messe gilt in Deutschland sowie den Nachbarländern als wichtigster Treffpunkt für den Pflegesektor. Im Fokus der vom Fachverlag Vincentz Network (zu dem auch arcade gehört) veranstalteten Leitmesse stand das Thema Digitalisierung. Gezeigt wurden u. a. humanoide Assistenz-Roboter und digitale Notruf-Systeme und -Lösungen. 

Den kompletten Nachbericht lesen Sie der kommenden arcade. Schnell und einfach die neue Ausgabe bestellen: https://shop.holzmann.de/de/einzelhefte/arcade-xxl/arcade-3-18


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos