Mittwoch, 30. Mai 2018, 15:00 Uhr
imm cologne 2019

Halle 11 wird zu ‘Pure Atmospheres‘

Mit faszinierenden Markenwelten, offenerem Hallenlayout und erlebnisorientiertem Kreativkonzept: 2019 wird im Zuge der konzeptionellen Weiterentwicklung des Design-Segments ‘Pure’ die Halle 11 zu ‘Pure Atmospheres’. Die Neuausrichtung steht für noch mehr Inspiration und Emotion und fokussiert noch stärker auf den Faktor Business. „Der Name spiegelt aus unserer Sicht sehr gut den Geist der Halle wider, den wir in der Zukunft mit unserem Kreativkonzept noch viel stärker akzentuieren wollen,“ so Dick Spierenburg, Creative Director der imm cologne.

‘Pure Atmospheres’ betont den Charakter der Präsentationsformen in der Halle 11, der durch die ganzheitlichen Einrichtungskonzepte der Aussteller geprägt ist. In inspirierenden Markenwelten zeigen die Unternehmen ihre ganz eigene Auffassung von Wohnkultur, ihre persönliche Handschrift, ihre Interpretation von gutem Design. Dabei liegt der Fokus nicht auf dem einzelnen Produkt, sondern auf dem Zusammenspiel sämtlicher Elemente. Beim Betreten des Messestandes taucht der Besucher ganz in die Sphäre von Marken wie Ligne Roset, Walter Knoll, Cor, Kettnaker, Minotti, Molteni, Flexform, Leolux, Fendi, ClassiCon, Cassina, B&B Italia, Poliform, Schramm oder Interlübke ein.

Um den Erlebnischarakter und die Aufenthaltsqualität zu verstärken, wird die Messearchitektur aufgelockert und die Aufenthaltsqualität verbessert. Durch offene Fassaden, luftigere und hellere Gestaltung der Gänge und verschiedenen Themenwelten an prominenten Positionen soll ‘Pure Atmospheres’ zum Flanieren und Schauen einladen. „Wir wollen die Halle 11 sowohl für die Aussteller als auch für die Besucher attraktiver machen und gleichzeitig ihr Profil schärfen“, kommentiert Creative Director Dick Spierenburg das Konzept. „Dazu bedarf es eigentlich gar nicht viel, denn die Aussteller sprechen ja für sich,“ so Spierenburg. Der großzügige Rahmen von ‘Pure Atmospheres’ wird nun noch durch Themenausstellungen, Trendinszenierungen und ein exklusives Gastronomiekonzept für Halle 11.3 bereichert.

„Unsere Besucher erwarten heute von einer modernen Messe nicht nur ein Gesamtbild des Marktes und die Herausstellung der Neuheiten, sondern auch Orientierung und ein emotionales Erlebnis“, beschreibt Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse, die Motivation für die fortwährende Weiterentwicklung der imm cologne. „Wichtig für uns ist ein konsistentes Markenerlebnis. Das Besuchserlebnis bestimmt immer mehr, wie eine Marke wahrgenommen wird und ist für uns eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zu unseren Mitbewerbern. Dieses Markenerlebnis der imm cologne wird in der Zukunft neben dem emotionalen Erlebnis noch stärker den Businessaspekt der Veranstaltung betonen,“ so der Geschäftsbereichsleiter weiter.

Innerhalb der imm cologne gehört das Designsegment ‘Pure’ zu einem der emotionalsten Erlebnisse der Messe, denn es gilt als Synonym für Designwelten in den verschiedensten Ausprägungen. So zeigt ‘Pure Editions’ innovative Interior Designs und Produktkonzepte mit Editions-Charakter sowie ‘Das Haus - Interiors on Stage’. Das Forum für experimentelles Design ist ‘Pure Talents’: Labs, Schulen, Netzwerke und der Pure Talents Contest zeigen junges, unkonventionelles Design. 2019 vervollständigt dann ‘Pure Atmospheres’ als jüngstes Mitglied der ‘Pure’-Familie das inspirierende Designerlebnis.

Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos