Name:

Maison & Objet Paris

Ort:

Paris Nord Villepinte

Datum:

07. September 2018 09:30 Uhr

Web

Freitag, 13. Juli 2018, 08:45 Uhr
Maison & Objet Paris

Hallenstruktur für die September-Ausgabe komplett überarbeitet

Für die kommende Ausgabe der Maison & Objet Paris - vom 7. Bis 11. September - stellen sich die Veranstalter einer besonderen Herausforderung: der kompletten Überarbeitung der Hallenstruktur. „Wir prüfen ständig unsere Positionierung in Bezug auf Marktverschiebungen und die Bedürfnisse unserer Aussteller und Besucher. Deshalb ist eine entsprechende Neustrukturierung strategisch, um Hersteller, Brands und Einkäufer zu gewinnen und langfristig zu binden“, erklärt Philippe Brocart, Geschäftsführer von Safi, dem Veranstalter der Maison & Objet Paris.

Das neue Hallen-Layout spiegelt den Wunsch der Organisatoren wieder, zur Basis der Messe zurückzukehren: den Haupt-Segmenten „Maison“ („Haus“) und „Objet“ („Objekt“). Denn einerseits schätzten Einkäufer die große Vielfalt der ausgestellten Produkte, benötigen aber eine klare Trennung nach Produkttypologie und Preisspanne, um Zeit zu sparen. Auf der anderen Seite würden Planer nach spezifischen Lösungen für ihre Projekte mit einem eher stilorientierten Ansatz suchen. Vor diesem Hintergrund wurde die Struktur des Angebots vollständig überarbeitet, um eine höhere Effizienz zu erreichen. Dies sei auch insofern wichtig, da sich die Fachleute daran gewöhnt haben, seit der Entwicklung von Online-Tools einfach auf alle Informationen zugreifen zu können, die sie benötigen.

Die neue Einteilung, die im September 2018 lanciert wird, ist das Ergebnis von drei verschiedenen Initiativen: einer anderthalbjährige Bewertung durch eine renommierte Consultingfirma, der Beratung von zwei Branchenexperten - François Delclaux, Gründer der Agentur Un Nouvel Air, und Jean-Luc Colonna d'Istria, Mitbegründer des Concept Stores Merci -, sowie eine Umfrage, die unter verschiedenen Besuchergruppen durchgeführt wurde.

Bereits im September 2017 hatte die Messe mit der Überholung der „Objet“-Plattform einen ersten Schritt in diese Richtung getan. Von den Ausstellern sehr gelobt, brachte die Änderung auch die Zustimmung in- und ausländischer Einkäufer. So haben die Messemacher nun auch für den „Maison“-Bereich eine neue Ausrichtung entwickelt. Hierfür wurden vier Bereiche definiert und selbsterklärend benannt: „Unique & Eclectic, „Today",„Forever“ und „Craft“.

Spezielle „Signature“-Bereiche präsentieren darüber hinaus das Angebot, das die markantesten, exklusivsten Premium-Marken aus jedem der drei Bereiche „Unique & Eclectic“, „Today“ und „Forever“ vereint.

Im vergangenen Jahr zwar bereits vereinfacht, wurde der neue „Objet“-Hub in diesem Zuge auch noch einmal mit sieben Sektoren und verständlicheren Namen erweitert: „Cook&Share", „Smart Gift, „Fashion Accessories“, „Kids&Family“, „Home Accessories“, „Home Fragrance“ und „Home Linen".

Mehr zu den Messe-News unter: www.maison-objet.com




Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos