Donnerstag, 30. August 2018, 12:20 Uhr
Tecta

100 Jahre Bauhaus - junge Designer interpretieren Klassiker neu

Zum Bauhaus-Jubiläum 2019 hat sich Tecta etwas Besonderes einfallen lassen: Vier junge Designer durften sich jeweils einen Klassiker aus der Bauhaus-Kollektion aussuchen und neu interpretieren. Die originalgetreu produzierten Ikonen von Tecta standen schnell fest: Walter Gropius Sessel 'F51' wird von Katrin Greiling aus Berlin neu eingekleidet; Tobias Groß aus Köln verleiht Erich Brendels Teetisch 'M10' neue Maßstäbe; Kerstin Bruchhäuser nähert sich Marcel Breuers Clubsessel 'D4' mit der traditionellen koreanischen Pojagi-Technik und Esther Wilson aus London suchte sich ebenfalls den Breuer Klassiker 'D4' zur Transformation aus.

Im Januar werden die vier Ansätze unter dem Titel "BauhausNowhaus" auf der imm cologne 2019 vorgestellt. Rund vierzig Händler in Deutschland und der Schweiz bereiten flankierend die Ausstellung "BauhausNowhaus" vor.

Tecta fertigt originalgetreu Bauhaus-Möbel in eigener Manufaktur in Lauenförde. Das Unternehmen kann weltweit die meisten Bauhaus-Signets vorweisen, die vom Bauhaus-Berlin für originalgetreu und lizensierte Klassiker verliehen werden.





Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 05. Januar 2018, 13:30 Uhr
Tecta

Gespräche mit Gestaltern

Neue Produkte und junges Denken treffen auf alte Bauhaus-Schule: Bei Getränken und Fingerfood begrüßt Tecta am Montag, 15. Januar, zwischen 11 und 12.30 Uhr in der Halle 3.2., Stand F040 der imm co... weiter

Dienstag, 04. Juli 2017, 11:45 Uhr
Tecta

Kragstuhlmuseum neugestaltet

Es liegt an den geschwungenen Ufern der Weser und ist für Designliebhaber ein echter Geheimtipp: das neugestaltete Kragstuhlmuseum in Lauenförde. Ein Gesamtkunstwerk, in dem Exponate stehen, d... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos