Montag, 15. Oktober 2018, 15:30 Uhr
Rohleder

Bildschön – Textilkunst der 'Home Collection by Olaf Hajek'

Mit der 'Rohleder Home Collection by Olaf Hajek', deren Vernissage am 11. Oktober im Showroom der Weberei im oberfränkischen Konradsreuth stattfand, setzte die Hitex-Manufaktur ein Ausrufezeichen. „Mit dieser Art Collection stellen wir die wohl exklusivste und außergewöhnlichste Textil-Kollektion vor, die in der Firmengeschichte der Weberei Rohleder je kreiert wurde“, erklärte Hans Schüssel, CEO von Rohleder, auf der allerersten Pressekonferenz des Unternehmens stolz.

Was dieses Projekt so besonders macht, erklärte Dr. Lisa Zeitz, Chefredakteurin der Weltkunst. Olaf Hajek sei furchtlos, er bediene sich aus der gesamten Kunst- und Kulturgeschichte, aus der Folkore, alle Kontinente überspannend, vor allem Afrika natürlich, aber auch südamerikanische Motive fließen ein, persische Miniaturen, indische Kunst. Er finde überall Inspiration und kombiniere diese Motive, detailverliebt, rätsel- und märchenhaft. Für sie seien es Sehnsuchtsbilder, unheimlich sinnlich, weil so viele Blüten und exotische Pflanzen dargestellt sind und man das Gefühl habe, die Blumen riechen oder die Elefanten hören zu können.

Das Verweben von Kulturen made bei Olaf Hajek textil zu interpretieren, stellte selbst die führende Jacquard-Weberei vor technische Herausforderungen. Nie zuvor wurde mit 160 Schussfäden auf einem Zentimeter gearbeitet. Ein Jahr arbeitete Designerin Simone Moers daran, Olaf Hajeks Bilder, die sich durch überbordenden Detailreichtum in bestimmten Flächen und Einfachheit in anderen auszeichnen, nachzuarbeiten und für den Webstuhl zu übersetzen, der nur Hebung und Senkung und Schuss versteht.

Von der Zusammenarbeit und dem Ergebnis ist Olaf Hajek begeistert: „Eine fantastische Interpretation der Arbeit, die mit der Malerei mithalten kann. Diese Stofflichkeit, diese dreidimensionale Haptik, das ist eine Interpretation, nicht einfach nur ein schnöder Druck. Ich bin total glücklich“, erklärte er. Die hohe Handwerkskunst der Firma habe für ihn, der selber nicht digital arbeite, den Ausschlag für die Zusammenarbeit gegeben.

Neuland ist die 'Art Collection' auch für Rohleder. „Wir möchten textile Kultur wieder in die Köpfe der Menschen bekommen, zeigen, dass Stoff nicht einfach nur günstig sein muss. Das hat uns motiviert“, so Schüssel. Highlight-Produkte sind Paravents (10.000 Euro) und exklusive Stoffbilder, die jeweils auf 50 Exemplare limitiert sind. Zur Kollektion gehören zudem Bezugs- und Dekostoffe sowie Kissen, Plaids und Poufs.

Die Readymades - also Kissen, Plaids und Poufs – sind ab sofort bei Rohleder-Handelspartnern erhältlich und in ein paar Wochen auch in einem dann freigeschalteten eigenen Onlineshop für die 'Rohleder Home Collection'.

Erste Eindrücke sehen Sie in unserer Bilderstrecke, mehr zur Kollektion gibt es außerdem in der kommenden arcade.



Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 09. Februar 2018, 14:30 Uhr
Rohleder

Erstmals auf der Ambiente

Die Textilmanufaktur Rohleder geht neue Wege und launcht ihre erste Home Collection mit Kissen und Plaids. Deshalb wird Rohleder auch zum ersten Mal auf der Ambiente (Halle 9.0, Stand C14), die von... weiter

Dienstag, 19. Juli 2016, 12:54 Uhr
Rohleder

Feiert zwei Jubiläen

Doppelten Grund zum Feiern hat Rohleder: Während die Weberei ihr 70. Jubiläum begeht, kann Geschäftsführer Hans Schüssel auf eine 25-jährige Betriebszugehörigkeit zurückblicken. 1991 wechselte der ... weiter

Donnerstag, 14. Januar 2016, 08:45 Uhr
Rohleder

Mit 'Q2'-Kompetenz-Center auf der imm cologne

Dank der erfolgreichen strategischen Partnerschaft von Rohleder und Himolla, haben sich die beiden Unternehmen dazu entschlossen, auch auf der imm cologne gemeinsam aufzutreten. Auf der Ausstellung... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos