Montag, 12. November 2018, 08:30 Uhr
Destatis

Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchen Umsatzzuwächse

Im August 2018 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 7,5 % höher als im August 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im August 2018 im Bauhauptgewerbe außerdem 2,3 % mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahresmonat. 

Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchten Umsatzzuwächse im Vorjahresvergleich. Im Hochbau waren die Umsätze im August 2018 um 4,1 % und im Tiefbau um 12,6 % höher als im August 2017. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes stiegen die Umsätze im Rohrleitungstiefbau, Brunnenbau und Kläranlagenbau mit +20,3 % sowie im Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken mit +13,8 % am stärksten. Den geringsten Umsatzzuwachs gab es im Wirtschaftszweig "Sonstige spezialisierte Bautätigkeiten anderweitig nicht genannt" (zum Beispiel Gerüstbau) mit +5,4 % gegenüber August 2017.

Im Vergleich zu den ersten acht Monaten 2018 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe in den ersten acht Monaten 2018 um 6,9 %. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,4 %.

Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 09. August 2019, 13:30 Uhr
Destatis

42,2 Mio. Wohnungen in Deutschland

Ende 2018 gab es hierzulande 42,2 Mio. Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg der Bestand im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 % ode... weiter

Freitag, 15. März 2019, 08:30 Uhr
Destatis

Umsätze im Ausbaugewerbe weiter gestiegen

Im 4. Quartal 2018 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 5,4 % gegenüber dem 4. Quartal 2017 und damit zum 14. Mal (seit dem 3. Quartal 2015) in Folge. Wie das Statistische Bundesamt (De... weiter

Mittwoch, 16. Januar 2019, 14:30 Uhr
Destatis

Baupreise für Wohngebäude weiter gestiegen

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland lagen im November 2018 um 4,8 % über dem Stand im November 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) we... weiter

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 16:25 Uhr
Destatis

Umsatz im Ausbaugewerbe gestiegen

Im dritten Quartal 2018 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 5,6 % gegenüber dem dritten Quartal 2017. Damit waren die Umsätze zum dreizehnten Mal in Folge (seit dem dritten Quartal 201... weiter

Donnerstag, 14. Juni 2018, 11:45 Uhr
Destatis

Weniger Unternehmensinsolvenzen

Im ersten Quartal 2018 meldeten die deutschen Amtsgerichte 5.020 Unternehmensinsolvenzen. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) drei Prozent weniger als im ersten Quarta... weiter

Mittwoch, 02. Mai 2018, 12:20 Uhr
Destatis

2017 wurden weniger Wohnungen genehmigt

Im Jahr 2017 wurden in Deutschland 7,3 % oder 27.300 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen insgesamt erteilt als im Jahr 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war damit ... weiter

Montag, 11. Dezember 2017, 12:00 Uhr
Destatis

23 % der Unternehmen verkaufen auch online

Schon 23 % der Unternehmen in Deutschland verkauften 2016 Waren und Dienstleistungen über eine Website, App oder elektronischen Datenaustausch über Standleitungen (EDI), teilte das Statistische Bun... weiter

Donnerstag, 05. Januar 2017, 15:00 Uhr
Destatis

Ein "goldener" Oktober fürs Bauhauptgewerbe

Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Oktober 2016 um 10,1 % höher als im September 201... weiter

Dienstag, 25. November 2014, 09:05 Uhr
Destatis

Mehr Wohnungsgenehmigungen, weniger Aufträge

Von Januar bis September 2014 wurde in Deutschland der Bau von 212.600 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 5,2 Prozent oder 10.400 Wohnungen mehr als ... weiter

Montag, 18. August 2014, 15:00 Uhr
Destatis

9,6 Prozent mehr Baugenehmigungen

Der Bau von Mehrfamilienhäusern zieht kräftig: Von Januar bis Juni 2014 wurde in Deutschland der Bau von 136.800 Wohnungen genehmigt. Das waren, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos