Mittwoch, 16. Januar 2019, 16:00 Uhr
Jung

Einladung zum Architekturgespräch Weimar

2019 steht ganz im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses und seiner bahnbrechenden Talentschmiede der Moderne für Architektur und Design. Im Jahr 1919 in Weimar begründet, 1925 nach Dessau umgezogen und 1933 in Berlin unter dem Einfluss der Nationalsozialisten geschlossen, hatte das Bauhaus nur 14 Jahre Bestand. Die legendäre Hochschule für Gestaltung prägte Generationen einflussreicher Köpfe und wirkt mit ihrer Strahlkraft bis in die Gegenwart fort – ein guter Anlass, einmalig in Weimar zu den Jung Architekturgesprächen am 31. Januar 2019 einzuladen.

Die 14. Jung Architekturgespräche in Weimar widmen sich unter dem Motto ‚100 Jahre Bauhaus der Ideale prägenden und gestalterisch so relevanten Schule des Lebens, die Design und insbesondere die Architektur auf eine neue gesellschaftsrelevante Stufe hob. Es diskutieren in dieser Runde Spela Videcnik von OFIS (Ljubljana/Paris), Axel Frühauf von meck architekten gmbh (München) und Werner Frosch von Henning Larsen (Kopenhagen/München).

Ort: Weimarhalle, Unesco-Platz, 99423 Weimar, Beginn: 19:00 Uhr, Einlass: 18:45 Uhr

Anmeldung erbeten unter dem folgenden Link bis zum 29. Januar 2019: jung.de/architekturgespraeche. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.







Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 11:50 Uhr
Jung

Vielfältiges Engagement zur Architekturbiennale

In diesen Tagen blicken Architekturinteressierte besonders gespannt auf Venedig – vom 26. Mai bis 25. November 2018 lädt die 16. Architekturbiennale in die Lagunenstadt ein. Unter dem Titel ‚Freesp... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos