Mittwoch, 06. Februar 2019, 16:50 Uhr
Kusch+Co

Flughafen Berlin-Schönefeld möbliert

Mit mehr als 12,8 Millionen Fluggästen im Jahr gehört der Flughafen Berlin-Schönefeld zu den größten Verkehrsflughäfen in Deutschland. Nach der (derzeit) geplanten Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER im Oktober 2020 wird Schönefeld für etwa fünf Jahre mit 6 Millionen Fluggästen als sogenanntes Terminal „T5“ des neuen BER weiterbetrieben.
Kusch + Co., dessen Sitzmöbel auf mehr als 240 Airports in über 40 Ländern weltweit zu finden sind, begleitet seit langem auch Deutschlands große Flughafen-Drehkreuze sowie jüngst auch den Flughafen Berlin-Schönefeld. Ende 2018 wurde ein temporärer Wartebereich auf 2.600 qm Fläche für rund 1.000 Passagiere durch die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg GmbH (FBB) in Betrieb genommen. Mit ihm wird der Zutritt zu zwei Walk-Boardings oder drei Gates per Transfer entscheidend erleichtert und der Aufenthaltskomfort für die Passagiere erhöht.


In puncto Airport Seating für die Wartebereiche entschied sich die FBB für rund 2.000 Sitzeinheiten von Kusch+Co. Im temporären Interimswartebereich bewähren sich 328 Sitzeinheiten der Wartebänke aus dem 
Programm "8300 V-Travel" bestens. Im Design klar profiliert und mit transparenter Leichtigkeit, in der Farbgestaltung klassisch Dunkelgrau. Die geschwungen-dynamischen Formen der Sitze mit extra hoher Lehne laden zum Verweilen ein. Sie signalisieren schon optisch, eine kleine Auszeit zum Durchatmen zu nehmen. Die Gliederung in 4-er Bänke und breite Sitzflächen bieten großzügigen Freiraum und Möglichkeiten zum individuellen Rückzug.

In den ersten neu gestalteten Wartebereichen der Terminals A und D erwartet die Fluggäste schon jetzt eine äußerst spannende Sitz-Szenerie. Dort ergänzt sich das architektonisch-moderne Bild der Wartebänke "8300 V-Travel" mit den warmtönigen Lounge-Bänken. Warmes Bordeauxrot triff auf kühles Grau und bildet so einen kontemporären Kontrast, der die zeitgemäße Ergonomie und den Komfort der Sitze betont.

Im sogenannten Pier 3a werden sich zukünftig ein Abflug- und Ankunftsbereich mit zentraler Grenzkontrolle im Erdgeschoss und der Zugang zu den Non-Schengen-Flügen im Obergeschoss befinden. Durch den Verzicht auf Trennwände sowie den Einsatz weiterer 730 neuer Sitzeinheiten aus dem Programm "8300 V-Travel" werden nach dem Umbau offene und einladende Wartelandschaften geschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 07. März 2019, 10:50 Uhr
Kusch+Co

Lädt zur MCBW in den neuen Showroom

„Neue Materialien, neues Design.“ Unter diesem Motto lädt Kusch+Co in der Kategorie „Create Business“ anlässlich der Munich Creative Business Week (vom 9. bis 17. März 2019) in seinen neu eröffnete... weiter

Dienstag, 23. Oktober 2018, 08:50 Uhr
Kusch+Co

Zurück auf der Orgatec

Zweimal haben sie ausgesetzt: Jetzt sind Kusch+Co zurück auf der Orgatec und laden dort bis zum 27. Oktober auf ihren Stand E18 / F19 in der Halle 10.1.. Auch für die aktuellen Produkte und Kollek... weiter

Mittwoch, 13. September 2017, 10:40 Uhr
Kusch+Co

Für den German Design Award 2018 nominiert

Das neue Wartebanksystem '8300 V-Travel' von Kusch+Co wurde vom Rat der Formgebung in der Kategorie 'Public Design' für den German Design Award 2018 nominiert. Bei dem von Justus Kolberg gestaltete... weiter

Mittwoch, 02. August 2017, 12:25 Uhr
Kusch+Co

Neustrukturierung der Geschäftsführung

Der Sitzmöbelspezialist Kusch+Co aus Hallenberg sortiert an der Unternehmensspitze um: Dipl.-Ing. Bernd Heuvens wurde in seiner bisherigen Aufgabe als Technischer Leiter zum 1. Juli in die Geschäft... weiter

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 11:50 Uhr
Kusch+Co

Zur Orgatec im Rotonda Business Club

Schon anlässlich der letzten Orgatec hatte Kusch+Co im Rotonda Business Club einen Ort geschaffen, sich abseits des Messetrubels zu informieren. Auch in diesem Jahr zeigt der Hersteller seine jüngs... weiter

Freitag, 13. Juni 2014, 09:10 Uhr
Kusch+Co

'Fira-Award'-Gewinner

Stolz auf eine Auszeichnung für sein Drehstuhlprogramm '6000 Sao Paulo' ist Kusch+Co. Der Objektmöbel-Spezialist aus dem nordrhein-westfälischen Hallenberg erhielt den 'Fira Ergonomics Excellence A... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos