Montag, 11. Februar 2019, 16:40 Uhr
German Design Award 2019

Designer Peter Schmidt ist "Personality of the Year"

Hochkarätiges Design-Event: Die Preisverleihung des German Design Award 2019 am vergangenen Freitag mit 1.600 internationalen Gästen. Die Auszeichnung "Newcomer 2019" erhielt Luzia Hein. Die in Hamburg lebende Grafikerin kann sich über ein Preisgeld von 15.000 Euro freuen. Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung des Designers Peter Schmidt als "Personality of the Year".

Mit der Newcomer-Auszeichnung fördert der Rat für Formgebung talentierte Nachwuchsdesigner. Von großer Bedeutung ist dabei der Zugang zum weltweit einzigartigen internationalen Netzwerk des Rat für Formgebung, von dem Gewinnerin Luzia Hein und die weiteren Finalisten – Essi Johanna Glomb, Frauke Zoë Taplik, Gabriel Müller, Luisa Rubisch und Rasa Weber – profitieren. "Gutes Design und Designtalente zu fördern ist für den Rat für Formgebung seit jeher eine Kernaufgabe. Besonders freut es uns, Nachwuchsdesignern den Weg in die Arbeitswelt zu ebnen und sie mit führenden Persönlichkeiten aus Design und Wirtschaft zu vernetzen", so Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung über die Auszeichnung.

Das Preisgeld beträgt insgesamt 25.000 Euro und wird gestiftet von der Deutschen Telekom AG.

In diesem Jahr geht der Personality-Award an den Grafikdesigner und Markengestalter Peter Schmidt. Der gebürtige Bayreuther gründete 1972 mit Waltraut Bethge die Peter Schmidt Studios und leitete die Agentur 30 Jahre lang. Aktuell arbeitet er mit seinen Partnern Daniel Belliero, Marcel Zandée sowie Carsten Corleis unter der Firmierung The Studios – Peter Schmidt Daniel Belliero Marcel Zandée Carsten Corleis für einen internationalen Kundenkreis. Die Bandbreite seines Schaffens reicht vom Packaging bis zum Corporate Design, vom Parfum-Flakon bis zur Markenberatung, von der Buchgestaltung bis zum Bühnenbild und zur Architektur. Zu seinen berühmtesten Arbeiten gehören der Schriftzug von Jil Sander und der minimalistische Flakon für ihr erstes Parfum.

Nutzer der App "Design Explorer" konnten außerdem in den letzten Wochen ihren Favoriten unter allen Gewinnern des German Design Award 2019 wählen. Public Choice 2019 wurde die Badmöbel-Serie "Solitaire 9025" von der Pelipal GmbH. Die Designerin Celina Bicker entwarf eine Serie mit einer geradlinig eleganten und leichten Formensprache im Industriedesign. Auch die Jury lobte "das minimalistische, zeitlose Design, das durch seine hohe Funktionalität überzeugt."

Die Gewinner-Ausstellungen:

  • Excellent Product Design: 08. bis 12. Februar 2019, Messe Ambiente, Galleria Nord, Frankfurt am Main
  • Excellent Communications Design: 09. bis 24. Februar 2019, Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main, Vernissage im Museum Angewandte Kunst: 08. Februar 2019, 18:00 Uhr
  • In beiden Ausstellungen werden auch die Newcomer-Finalisten sowie Peter Schmidt, Preisträger der Personality-Auszeichnung, vorgestellt
  • www.german-design-award.com/teilnehmen/ausstellungen.html
Alle Gewinner des German Design Award 2019 finden Sie in unserer Online-Galerie:
www.german-design-award.com/die-gewinner.html





Das könnte Sie auch interessieren...

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 11:05 Uhr
Destilat

'Rossbarth' bekommt German Design Award

Große Freude beim Wiener Design Studio Destilat: Das Restaurant-Projekt 'Rossbarth' wurde mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnet.Der Auftrag zur Planung des ersten eigenen Restaurant zweier... weiter

Montag, 03. Dezember 2018, 10:10 Uhr
Surteco

Zwei German Design Awards

Die Surteco GmbH freut sich, dass beim German Design Award 2019 gleich zwei ihrer Produkte für herausragende Designqualität prämiert wurden. Das Unternehmen erhält die Auszeichnung „Special Mentio... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos