Dienstag, 19. Februar 2019, 13:00 Uhr
Zum Tod des Modeschöpfers

Große Trauer um Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld ist verstorben und die gesamte Mode- und Design-Welt trauert. Der weltbekannte Modezar wurde 85 Jahre alt. Bei der Chanel-Modenschau im Januar war er erstmals nicht live dabei und begründete sein Wegbleiben mit „Müdigkeit“.

Sich zur Ruhe zu setzen kam für ihn nie in Frage. Rente war ein Fremdwort für den unermüdlichen Kreativen, der auch im hohen Alter noch Jahr für Jahr neue Kollektionen entwickelte. Im vergangenen Jahr hatte er noch einen großen Auftritt in der Elbphilharmonie, wo er – als Tribut an seine Heimatstadt Hamburg – eine seiner jüngsten Chanel-Kollektionen vorführte. Unverkennbar mit starkem Bezug zur Hansestadt, zum Wasser und zum Hafen. Die klassische Schirmmütze im Matrosen-Look ließ grüßen. Auch im Interior-Bereich war Lagerfeld immer wieder aktiv. So hatte er nicht nur Einrichtungskonzepte für seine eigenen Häuser und Wohnungen entworfen, sondern z.B. auch das Interior für das Sophienpalais im feinen Hamburg-Harvestehude mitgestaltet.

 Geboren wurde er am 10. September in Hamburg. Ein gewonnener Wettbewerb, für den er einen Wollmantel entwarf, war sein Karrierestart. Von da an ging es steil bergauf, in Paris war sein Lebensmittelpunkt. „Hamburg ist der Schlüssel zur Welt, aber eben nur der Schlüssel“, pflegte er oft zu sagen, wenn man ihn auf seine Geburtsstadt ansprach.











Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 11. August 2014, 09:10 Uhr
Sieger

Startet Online-Shop

Sieger nutzt ab sofort einen weiteren Absatzkanal. So können die Modeartikel des Unternehmens nun auch über einen eigenen Online-Shop bezogen werden. Alle Artikel kommen dann hochwertig und schön v... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos