Dienstag, 19. Februar 2019, 16:20 Uhr
Munich Creative Business Week

Universal Design - Design für alle

Als langjähriger Partner der Munich Creative Business Week (MCBW) ist das Institut für Universal Design auch auf der MCBW 2019 vom 9. bis 17. März als Teilnehmer mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm präsent. Insgesamt neun Programmpunkte – Ausstellungen, Diskussionen, Aktionen – laden zum Diskurs ein. Die Exponate der zentralen Ausstellung im Oskar-von-Miller-Forum werden über einen Design-Wettbewerb bewertet, der als offenes Forum konzipiert ist: Experten und Nutzer sichten gemeinsam die internationalen Einreichungen zum Award „Universal Design competition 2019“. Mit dem Fokus auf Universal Design hat sich die MCBW das Ziel gesetzt, die Grenzen von Inklusion und Exklusion aufzuheben und ein neues gemeinschaftliches Miteinander in einer gleichberechtigten, demokratischen Gesellschaft zu entwickeln.

Der Begriff Universal Design steht für die Förderung eines ganzheitlichen Gestaltungsansatzes, das benachteiligte Gruppen wie Menschen mit Behinderung selbstverständlich miteinschließt. Ausgehend von einer Expertenkonferenz im Jahr 2009 entstand der Universal Design Forum e.V., der sich für einen im Prozess mitgedachten ganzheitlichen Charakter einsetzt und normative Maximen im Designprozess hinterfragt.

Von Smart Home über KI bis zur Leichten Sprache – Universal Design ist Bindeglied von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Themenfelder des Universal Design sind zum festen Bestandteil der MCBW geworden. Das kontinuierliche Zusammenwirken mit bayern design, dem Veranstalter der MCBW, im Kontext mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie vereint die unterschiedlichen Akteure aus Gesellschaft, Sozialwirtschaft, Wissenschaft und Kultur unter einem Dach.

Auf der MCBW 2019 ist Universal Design zentrales Themenfeld und wird in der Ausstellung Universal Design. Wirtschaftsfaktor. Diversity im Oskar-von-Miller-Forum erfahrbar gemacht.

Die Ausstellung auf der MCBW ist ein besonderes Projekt des Instituts für Universal Design (IUD), wie IUD CEO Thomas Bade betont: „Wir nehmen den Begriff Universal Design beim Wort und stellen für die Preisverleihung zur Ausstellung eine Jury zusammen, die nicht nur aus Design-Experten, sondern auch aus den täglichen Nutzern von inklusiver Gestaltung besteht: 100 Menschen im Alter von 14 bis 85, darunter Senioren aus dem Projekt Wagnis Wohnen – einem Genossenschaftsprojekt für selbstbestimmtes Wohnen, Schüler der Montessori-Schule, Menschen mit Behinderung oder einer sozial engagierten Pfadfindergruppe. Durch diesen Austausch entsteht eine ganz andere Grundlage für den Dialog.“

Ein weiteres entscheidendes Anliegen von Universal Design ist Transportation Design im öffentlichen Nahverkehr – ein Bereich, der von der großen Mehrzahl der Bürgerinnen und Bürger tagtäglich genutzt wird. Als für die Gemeinschaft konzipierte und von ihr finanziell getragene Infrastruktur sollten die öffentlichen Transportmittel für alle gleichermaßen zugänglich sein. Universal Design ist engagiert, dass bestimmten Personengruppen Leistungen nicht mehr durch additive Maßnahmen zuerkannt werden müssen. Dies würde sie als Sonderfall hervorheben. Stattdessen sollen entscheidende Projekte von Beginn an so entworfen werden, dass bei der Nutzung keine Unterscheidungen mehr notwendig sind: Barrierefreiheit wird durch eine allgemeine Zugänglichkeit abgelöst.

Als beispielhaft darf hier das Design der seit 2016 im Betrieb genommenen „C2“-U-Bahnen der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) gelten, für welche das Münchener Industrial Design Büro Neumeister + Partner verantwortlich zeichnet. Universal Design betrifft im Transportbereich sowohl Aspekte wie die Raumaufteilung, aber auch multisensuale (visuelle, auditive, haptische) Führung, die in allen Bereichen erkennbar bleibt. So zeichnen sich die „C2“-U-Bahnen durch den Einsatz innovativer Technologien aus: LED-Beleuchtung mit hoher Energieeffizienz, vertikale LED-Bänder an den Türkanten, die ihre Farbe beim Öffnen und Schließen ändern sowie moderne Fahrgast-Informations-Systeme.

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 11. Februar 2014, 09:00 Uhr
Design-Mekka München

200 Design-Experten live erleben

In München dreht sich vom 22. Februar bis 2. März alles um Design. Die Munich Creative Business Week (MCBW) ist die größte deutsche Veranstaltung dieser Art. Unter dem Motto 'Design connects' inspi... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos