Dienstag, 14. Mai 2019, 08:40 Uhr
Zehnder

Interaktive Planung per App

Der Raumklimaspezialist Zehnder hat eine App für die interaktive und individuelle Raumplatzierung seiner Design-Heizkörper entwickelt. Mit der neuen, kostenlosen App „My Zehnder 3D“ lassen sich die Heizkörper für Bad und Wohnraum durch Augmented Reality in 3D ganz einfach zu Hause darstellen. Dabei kann aus über 80 verschiedenen Modellen und über 50 Farben und Oberflächen sowie der gewünschten Betriebsart ausgewählt werden. Zusätzlich liefert die App nützliche Hintergrundinformationen zu den Zehnder Design-Heizkörpern.

Auf der Startseite der App „My Zehnder 3D“ hat der Benutzer die Wahl zwischen den Kategorien Bad oder Wohnraum. Anschließend kann aus über 80 verschiedenen Modellen der passsende Design-Heizkörper von Zehnder ausgewählt werden. Für ein klassisches Ambiente eignet sich beispielsweise Zehnder Charleston, ein effizienter und zeitloser Allrounder. Wer es modern und praktisch mag, kann testen, wie sich Zehnder Ribbon in seinem Badezimmer macht – ein absolutes Design-Highlight mit diagonalen Flachrohren. In der App können Größe und Betriebsart, wie Elektro-, Warmwasser- oder Mixbetrieb, gewählt werden. Zudem ist eine Darstellung der Heizkörper in mehr als 50 Farben und Oberflächen möglich. Der individuelle Zehnder Design-Heizkörper wird mit der App virtuell in den gewünschten Raum eingefügt. Somit kann der Benutzer ausprobieren, welcher Design-Heizkörper am Besten in sein persönliches Raumambiente passt. Des Weiteren findet der Benutzer in der App eine detaillierte Produktbeschreibung inklusive den technischen Daten zum Design-Heizkörper seiner Wahl. 

Das Ergebnis kann gespeichert, ausgedruckt und per E-Mail versendet werden. Der Traum-Heizkörper lässt sich somit ganz einfach mit Familie und Freunden teilen – und später mit einem Fachhändler respektive Fachhandwerker in die Realität umsetzen. 

Die kostenlose App „My Zehnder 3D“ ist ab sofort für iOS und Android auf ARCore- bzw. ARKit-fähigen Endgeräten verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 25. Oktober 2013, 11:25 Uhr
Blickfang

Erobert 2014 auch München

Im kommenden Jahr eröffnet die Blickfang bereits ihren siebten Standort: Nach Stuttgart, Basel, Zürich, Wien, Hamburg und Kopenhagen lädt die internationale Designmesse für Möbel, Mode und Schmuck ... weiter

Donnerstag, 15. November 2018, 10:50 Uhr
BSH

Mit eigenem „Brainpool“ fürs Coworking

Um die digitale Transformation im Rahmen ihrer „Hardware+“-Strategie voranzutreiben, hat die BSH in München-Unterhaching jetzt eine eigene Location für Coworking, Test- und Makerspace eingeri... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos