Dienstag, 14. Mai 2019, 14:30 Uhr
Horst

"Macherladen" mit Workshops und "Kümmerling"

Ein Baumarkt, der keiner ist - das ist Horst. Sowohl die Marke als auch das Ladenkonzept wurden von den Strategen und Gestaltern von Design for Human Nature (ehemals feldmann+schultchen design studios) entwickelt und realisiert. Innerstädtisch gelegen präsentiert sich der „Macherladen“ offen und übersichtlich mit einer neuartigen Architektur. Zentrale Plätze und wabenförmige Regalinseln strukturieren die 750 qm große Verkaufsfläche. Der Kern der gestaffelten Waben überrascht mit einer lösungsorientierten Kundenansprache: Ein begehbarer Farbfächer statt kleiner Farbschnipsel, ein “Verbinden-Häuschen“ statt endloser Schraubenregale oder eine schwebende Lichtkuppel zum Auswählen der idealen Beleuchtung. Für Inspiration sorgen außerdem ein Mustertresen und ein echter Balkon. Im Gegensatz zu starren Regalschluchten ist der modulare Grundriss flexibel. Er lässt sich immer wieder anpassen und ermöglicht eine offene Erlebnisführung. 

Bei Horst erleben die Kunden direkt, was sie aus dem kuratierten Sortiment machen können. Die 16.500 Produkte ordnen sich übersichtlich und mit einer knackig, grafischen Ansprache um die verschienen Erlebniszentren. Die in den Laden integrierte Hightech-Werkstatt ist mit Laser, UV-Drucker und CNC-Fräse ausgestattet. So können die Kunden gleich vor Ort ihre Ideen umsetzen und Produkte individualisieren. Daneben ergänzen Workshops, der Verleih von Werkzeugen und Lastenfahrrädern sowie der Handwerker-Service „Kümmerling“ das Angebot des kreativen Baumarktes. HORST präsentiert sich als cooler Nachbar mitten im Quartier. 

„Aus weniger mehr machen, das ist Horst. Wir haben die Auswahl reduziert und haben sie dafür erlebbar gemacht: Wie fühlt sich Farbe an? Wie unterschiedlich wirkt Licht? Was kann man alles mit einem Laser, einem Drucker und einer Säge machen?  Diese Erlebniselemente machen Horst zum Absprungbrett für urbane Kreativität“, beschreibt Arne Schultchen, Mitgründer von Design for Human Nature, das Konzept.

Das neu gedachte Baumarkt-Konzept wurde Anfang des Jahres mit dem Preis „Store of the Year 2019“ des Handelsverbands HDE in der Kategorie „Home/Living“ ausgezeichnet. Die Jury hob besonders die neue Definition von Do it Yourself (DIY) durch den Fokus auf den urbanen Kunden sowie die gelungene Reduktion hervor.






Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 04. Februar 2019, 16:40 Uhr
Stores of the Year

Horst hat die Nase vorn

Wer ist Horst? Werden sich viele in der Branche fragen. Dahinter verbirgt sich ein neues Handelskonzept, das am vergangenen Donnerstag beim Wettbewerb Stores of the Year vom Handelsverband Deu... weiter

Montag, 04. Februar 2019, 16:40 Uhr
Stores of the Year

Horst hat die Nase vorn

Wer ist Horst? Werden sich viele in der Branche fragen. Dahinter verbirgt sich ein neues Handelskonzept, das am vergangenen Donnerstag beim Wettbewerb Stores of the Year vom Handelsverband Deu... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos