Mittwoch, 10. Juli 2019, 11:15 Uhr
Red Dot Award: Product Design 2019

Glamouröse Ehrung der Sieger und des Ferrari Design Teams

Am 8. Juli wurden die besten Designer und Hersteller des Jahres, die Sieger des Red Dot Award: Product Design 2019, gebührend gefeiert. Anlässlich der Preisverleihung kam die internationale Designszene in Essen zusammen, um die Vorreiter der Branche zu küren. Während der Red Dot Gala erhielten die Preisträger des Red Dot: Best of the Best ihre Trophäen vor rund 1.200 internationalen Gästen im Aalto-Theater. Darüber hinaus wurden Flavio Manzoni und das Ferrari Design Team offiziell zum Red Dot: Design Team of the Year 2019 ernannt. Die anschließende Designers‘ Night lud zum Tanzen, Netzwerken und Entdecken der ausgezeichneten Entwürfe ein.

Mit ihrer wegweisenden Gestaltung ragten sie aus über 5.500 Einreichungen hervor: die Produkte, die den Red Dot: Best of the Best erhielten. Lediglich 80 Mal vergab die Jury die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs. Die Designer und Hersteller, die hinter diesen hervorragenden Leistungen stehen, wurden im Rahmen der Red Dot Gala geehrt. Auf der Bühne des Aalto-Theaters nahmen sie ihre verdienten Trophäen unter anerkennendem Applaus entgegen.

Neben den Siegern hieß Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, drei der rund 40 Juroren auf der Bühne willkommen: Nils Toft, Gründer und Managing Director von Designidea, Stefan Eckstein, Gründer und CEO von Eckstein Design, sowie Prof. Dr. Ken Nah, Design-Professor an der IDAS, Hongik University. Gemeinsam mit dem Gastgeber beglückwünschten die Branchenexperten die stolzen Sieger zu ihrem Erfolg im Wettbewerb. Für kulturelle Unterhaltung sorgte der Auftritt des Aalto Ballett Essen. Mit Szenen aus dem Stück „Tanzhommage an Queen“ von Ben Van Cauwenbergh begeisterte das Ensemble das Publikum und erinnerte an eine der erfolgreichsten und innovativsten Rockbands der Welt.

Das Highlight der Veranstaltung stellte die Ehrung des Red Dot: Design Team of the Year 2019 dar. Flavio Manzoni und das Ferrari Design Team überzeugten über Jahre hinweg mit gestalterischen Spitzenleistungen und begeisterten die Jury immer wieder mit ästhetischen sowie innovativen Sportwagen, die es in sich haben. Entsprechend schwungvoll war auch der Auftritt des Design-Chefs und seiner Crew: Nachdem Manzoni mit dem ausgezeichneten "Monza SP1" auf die Bühne fuhr, folgte ihm sein gesamtes Team und wurde gebührend gefeiert. Anschließend übergab Andreas Diefenbach von Phoenix Design, Titelträger aus 2018, die Wandertrophäe „Radius“ an seine Nachfolger und kürte sie damit offiziell zum Red Dot: Design Team of the Year 2019.

Auf der Designers’ Night standen die Sieger des Red Dot und der Honourable Mention im Vordergrund, denn sie erhielten ihre Urkunden im Red Dot Design Museum auf dem Welterbe Zollverein. Die Aftershow-Party lud darüber hinaus zum Feiern, Tanzen und Netzwerken inmitten der ausgezeichneten Produkte ein. Die Gäste hatten die exklusive Möglichkeit, drei Sonderausstellungen vor ihrer offiziellen Eröffnung am 12. Juli zu entdecken. Dabei konnten sie einige der ausgezeichneten Produkte ausprobieren und ihre herausragende Designqualität nachempfinden.

Die Ausstellungen im Red Dot Design Museum spiegeln den State of the Art sowie aktuelle Trends im Produktdesign wider. Während „Milestones in Contemporary Design 2019“ die mit dem Red Dot: Best of the Best prämierten Produkte präsentiert, zeigt „Design on Stage 2019“ sämtliche Objekte, die die Auszeichnungen „Red Dot“ und „Honourable Mention“ erhielten. In der von Ferrari Design eigens konzipierten Ausstellung „Designing Dreams: Ferrari Design Team“ stellt das Designteam des Jahres seine herausragenden Leistungen vor. Die Ausstellungen sind bis zum 25. August im Museum zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos