Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:40 Uhr
Klöber

Dynamisches Coworking im "Hamburger Ding"

Eine Dachterrasse mit fantastischem Blick auf die Reeperbahn und den Hamburger Hafen: Das ist nur eines von vielen Highlights im „Hamburger Ding“, einem modernen Coworking Space am Nobistor im Stadtteil St. Pauli. Tomislav Karajica und Rolf Elgeti, Gründer der Immobilienmarke Home United, schufen am Westende der Reeperbahn Raum für rund 300 moderne Arbeitsplätze, Event- und Fitnessflächen sowie Gastronomie im Erdgeschoss. Freelancer, Startup-Gründer und Business-Experten können in diesem Immobilienkonzept ihren eigenen Mix aus Work & Play verwirklichen. Mittendrin: die innovativen Bürostühle des Owinger Sitzmöbelherstellers Klöber. Als Sky Seat im 4. Obergeschoss ermöglicht der "Wooom" entspanntes und gleichsam kreatives Arbeiten, während der "Connex2" dynamisches Coworking mit klassischem Büroflair verbindet.


Extravagantes Gebäude mit hanseatischem Understatement: Die Glasfassade der Loggien schafft einen fast unsichtbaren Übergang zwischen der Betriebsamkeit im Gebäudeinnern und der Stadt. Das Gesamtkonzept gliedert sich in unterschiedliche Welten, die sich an den Bedürfnissen der Coworker orientieren: Auf rund 6.500 qm liefert das „Hamburger Ding“ genügend Platz für ungestörtes oder kommunikatives Arbeiten. Viele Flächen lassen sich bei Bedarf von offenen Lounges in geschützte Separees verwandeln. Ganz nach dem Motto: „Loslegen und Loslassen“ können die Coworker entscheiden, ob sie den Platz für Business, Events oder Fitness nutzen. So gibt es beispielsweise Arbeitsplätze, die mit Laufbändern und Ergometern ausgestattet sind, während der Bereich der Sky Seats zu den halb-öffentlichen Flächen gehört, die für Member und Tagesbesucher zugänglich sind. Bei so viel Individualität muss auch die Ausstattung ins Konzept passen, deshalb hat sich Home United für die Bürostühle von Klöber entschieden. Mit 20 Sesseln der Produktlinie "Wooom" und 32 "Connex2"-Bürostühlen vertraut der Projektentwickler auf die hohe Qualität und den Komfort der Sitzmöbel des Herstellers aus Owingen.

Als kompaktes Office sowie vollausgestatteter Laptop-Arbeitsplatz passt der Schalensessel "Wooom" optimal zum Coworking-Konzept. Dazu trägt auch die großzügige schwenkbare Ablagefläche bei, die an der Armlehne befestigt ist. Auf ihr haben Laptop, Smartphone und Notizbuch Platz. Über den im Sessel eingebauten USB 2-Anschluss können alle gängigen Geräte schnell aufgeladen werden. Alle elektronischen Funktionen lassen sich komfortabel via App für iOS- und Android-Endgeräte bedienen. Als innovative Ingenieursleistung mit Sitzheizung und Massagefunktion unterstreicht er den Mix aus Spannung und Entspannung bei der Arbeit. Zudem ist das Modell als drehbarer Arbeitsplatz der perfekte Partner für eine Party über den Dächern Hamburgs oder ein Get-together im kleineren Kreis.

In Zeiten von Wechselarbeitsplätzen, Coworking & Co. passt sich der "Connex2" wiederum unkompliziert seinem Nutzer an: Nur drei Bedienhebel sind nötig, um den Bürostuhl auf die individuellen Körpermaße einzustellen. Alles andere übernehmen die speziell entwickelten Funktionen fast wie von selbst. Ausgezeichnet mit dem IF Design Award 2018 und dem German Design Award 2018 ist der Bürostuhl darüber hinaus ein attraktiver Blickfang.

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 31. Juli 2018, 14:00 Uhr
Klöber

350 Bürostühle für Maersk in Hamburg

A.P. Møller Maersk ist die größte Containerschiff-Reederei weltweit. Im Jahr 2016 suchte die Hauptverwaltung der deutschen Niederlassung einen neuen Standort und zog mit rund 350 Mitarbeitern in... weiter

Freitag, 29. April 2016, 11:10 Uhr
Klöber

Mit dem Klimastuhl zur Wohlfühltemperatur

Dem einen ist es zu warm, dem anderen zu kalt - das Raumklima gehört zu den Top-Beschwerdeursachen im Büro, denn Männer und Frauen haben ein unterschiedliches Temperaturempfinden. Mit dem Klimastuh... weiter

Dienstag, 07. Juli 2015, 08:50 Uhr
Klöber

Dinner-Cruise zum 80. Geburtstag

Gemeinsam mit Fachhändlern, Partnern und Kunden hat der Sitzmöbelhersteller Klöber sein 80-jähriges Bestehen gefeiert. Mit einem Rückblick auf die Unternehmensgeschichte eröffnete Geschäftsführer B... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos