Dienstag, 10. September 2019, 16:30 Uhr
Digitalkongress Solutions.Hamburg

Treffpunkt für die Vorreiter des digitalen Wandels

Wer rund um den digitalen Wandel etwas zu sagen hat, den trifft man vom 11. bis 13. September in der Hansestadt auf dem Kongress Solutions.Hamburg: 300 Speaker aus 100 Unternehmen dürfen die mehr als 5.000 Teilnehmer erwarten, die sich nicht nur informieren, sondern in Workshops und Diskussionen auch aktiv einbringen können. Während annähernd alle Unternehmen in Deutschland die Digitalisierung als große Chance begreifen, haben - laut einer Studie des Branchenverbandes Bitkom - zugleich mehr als ein Drittel große Probleme, die Transformation zu bewältigen.

Der Digitalkongress bietet die Gelegenheit, von Unternehmen wie IBM, Intel und Airbus zu lernen. Die Partner stellen Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen vor: Künstliche Intelligenz, Spracherkennung, Neue Formen der Zusammenarbeit, Industrie 4.0 und vieles mehr. Sonderformate widmen sich den Bedürfnissen von Mittelständlern, dem Bereich Smart Logistics und dem Internet of Things.

"Wenn ich die Leute treffen will, die nicht nur über Digitale Transformation reden, sondern mit ihren Köpfen und Händen daran arbeiten – dann gehe ich auf die Solutions“, lobt Sascha Lobo, einer der bekanntesten deutschen Blogger die Vielschichtigkeit des Digitalkongresses. Dabei geht es ausdrücklich nicht nur um gelungene Beispiele. Die Besucher erhalten seltene Einblicke von Vorreitern in Sachen Digitalisierung – auch in deren Fehlschläge. „Wir brauchen mehr Austausch, müssen uns mehr an Vorreitern, an ihren Erfolgen und Misserfolgen orientieren, auch international. Die Solutions.hamburg bietet dafür den geeigneten Rahmen, um die Umsetzung endlich aktiv anzugehen“, sagt Achim Berg, Präsident des Branchenverbands Bitkom. Es geht uns ausdrücklich darum, die Methoden, Werkzeuge und Technologien bekannt und nutzbar zu machen, die jetzt verfügbar sind“, sagt Patrick Postel, Geschäftsführer der Veranstaltung, und ergänzt: „Denn Digitalisierung ist jetzt – und sie kann nur gemeinsam gelingen.“ Deswegen richtet sich der Kongress auch fach- und branchenübergreifend an alle Menschen, die in diesem Bereich arbeiten und entscheiden.

Die Keynotes betonen die gesamtgesellschaftliche Relevanz der Digitalisierung: Am ersten Tag spricht Anna Rosling Rönnlund auf Kampnagel. Die Co-Autorin des Welt-Bestsellers „Factfulness - Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist“ kommt aus Schweden zur Solutions.hamburg, um einen faktenbasierten Blick auf die Welt zu vermitteln. „Wir haben Menschen zu grundlegenden Entwicklungstrends befragt. Und sie scheinen komplett falsch informiert zu sein, was den Zustand der Welt angeht“, sagt Rosling Rönnlund. Sie hat mit ihrem Team das Tool „Gapminder“ entwickelt, um grundlegenden Falschannahmen, etwa zum Zustand der Welt in Bezug auf Armut, Einkommen und Entwicklung, entgegenzutreten.

In einer Podiumsdiskussion am zweiten Kongresstag hat sich Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar Gäste eingeladen, um das Thema „Ethik und Digitalisierung“ zu diskutieren. Mit dabei sind unter anderem Gesche Joost, Designforscherin und ehemalige Internetbotschafterin des Bundes, und Achim Berg, Präsident des Branchenverbandes Bitkom. „Wir brauchen solche Foren wie die Solutions, um ein Thema wie die Digitalisierung übergreifend zu besprechen“, sagt auch Ranga Yogeshwar. Der Fernsehjournalist reiste zuletzt für eine Dokumentation nach China und in die USA, um sich ein Bild von den Strukturen in diesen Ländern zu machen.


Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 16:30 Uhr
Nordstil

Frischer Input für die Konsumgüterbranche

Expertenvorträge, Workshops, Live- und Trendpräsentationen – im „Nordstil Forum“ in der Halle B1.0 ballt sich das Branchenwissen rund um Marketing-Maßnahmen und POS-Gestaltung. Experten aus d... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos