Donnerstag, 19. Dezember 2019, 14:44 Uhr
Domotex 2020

Carpet Design Award-Filialisten sind nominiert

Die Domotex wird vom 10. bis 13. Januar 2020 erneut zum Treffpunkt für Aussteller und Besucher aus aller Welt. Neu erwartet sie in Halle 3 ein verändertes Standkonzept, eine eigene Bühne mit Vortragsprogramm sowie ein Café zum Austausch und Entspannen – speziell für den Angebotsbereich der handgefertigten Teppiche. Alle Aussteller der kostbaren Exponate werden nun zentral zusammengeführt, um das gesamte Marktsegment an einem Ort zu konzentrieren. So entsteht dort ein spezielles Forum, um gezielt in den fachlichen Dialog zu treten. Aus diesem Grund werden dort erstmals auch die „Carpet Design Awards 2020“ ausgezeichnet und ausgestellt.

Bereits zum 15. Mal setzen die „Carpet Design Awards“ auf der Domotex Maßstäbe für höchste Qualität und hervorragendes Design handgefertigter Teppiche. Eine internationale Fachjury vergibt unter der Leitung von Graham Head, stellvertretender Vorsitzender bei ABC Carpet & Home in New York City, die weltweit beachteten Auszeichnungen in acht Kategorien. Auswahlkriterien sind besonderes Design, höchste Qualität und erlesene Handwerkskunst. Alle Gewinner des internationalen Wettbewerbs werden am Samstag, 11. Januar, um 18 Uhr in einem feierlichen Rahmen auf der Ausstellungsfläche der Carpet Design Awards in Halle 3, Stand H23 bekannt gegeben. „Es gab in diesem Jahr zahlreiche Einsendungen und viele davon haben mir gefallen“, sagt Jurymitglied Stefan Amstad, Category Manager Teppiche. „Ich habe mich gefreut, eine große Vielfalt an Design zu sehen, wobei Bauhaus und Art Déco die Haupteinflüsse waren.“ Der Juryvorsitzende Graham Head lobte „einzigartige und innovative inspirierende Konzepte“ unter den Einsendungen, „etwas in Gewebe und Textur des Teppichs, das es noch nie zuvor gegeben hat.“ Die begehrten Awards spiegeln die Innovationskraft und Trends der Branche wider. Seit Bestehen des Wettbewerbs werden die Kategorien ständig verfeinert und den neuesten Branchentrends angepasst. Highlights aller nominierten Teppiche werden während der gesamten Messe auf der Sonderfläche in Halle 3 gezeigt.

Schon am Freitag um 18 Uhr wird der „Carpet Star Award“ an hervorragende Händler im Facheinzelhandel vergeben. Die Preisträger 2019 hießen Lila Valadan (Lila Valadan, Hamburg) in der Kategorie „Vorbildliches Kundenevent“, Reza Ashtari und Wendy Guns (Ashtari Carpets, Antwerpen) in der Kategorie „Vorbildliche Website“, Möbel Pfister in der Kategorie „Vorbildliche Teppichabteilung“, Roz Rustigian (Rustigian Rugs, Rhode Island, USA) in der Kategorie "Vorbildlicher Facheinzelhändler" sowie Edi Kistler für sein Lebenswerk. Die Preisverleihung findet auf der Sonderfläche in Halle 3, Stand H23 statt.

Lila Valadan ist kreativer Kopf der Firma Naziri. Sie interpretiert alte Dessins neu, ohne deren Wurzeln zu leugnen. So entstehen wunderschöne, handgefertigte Stücke, die besonders präsentiert werden. Besucher sind eingeladen, durch ein Labyrinth von Räumen zu gehen, um die vier Kollektionen „Minimalism“, „Geometry“, „Floral“ und „Untitled“ zu erleben. Jede der Rauminstallationen bietet ein faszinierendes Zusammenspiel von Licht, Textilien, Klangelementen und Innenarchitektur, das von der persischen Kultur geprägt ist.

Und das sind die Nominierten für den „Carpet Design Awards 2020“

Kategorie 1: Bestes Design Studiokünstlerteppiche, Originaldesign in kleiner Auflage von einem Künstler oder Designer:

„Giovanni“ von Floor Story,

„The Inverted Reality“ von Borderline Studio LLP und

„Indigo flow“ von Michelle Mohr

 Kategorie 2: Bestes modernes Design Superior (moderne Designs mit optimalem Materialeinsatz)

 „Full Moon“ und „Dark Moon“, Kirkit Rugs

„Shibuya“, Choudhary Exports,

„Stairmaze“, Jaipur Rugs Company und

„Elbrus“ von Art Palace Export

 Kategorie 3: Bestes modernes Design Deluxe (Moderne Designs mit optimalem Materialeinsatz)

 „Fusion“ von Wool & Silk,

„The Diamond“ von Theo Keller,

„EasyMe No. 01, Original“ von Rug Star by Jürgen Dahlmanns,

„Strati“ von Jaipur Rugs Company und

„Skydance“ von Wool & Silk,

 Kategorie 4: Bestes klassisch-modernes Design (Moderne Interpretation eines klassischen Designs)

 "Holi und Wild Pomegranate“ von Wool & Silk,

„NewTribal No. 09, Original“ von Rug Star by Jürgen Dahlmanns,

„Shehnameh“ von Lila Valadan,

„Mir New Chapter“ von Theo Keller,

 Kategorie 5: Bestes Flachgewebe-Design (Originäres Teppichdesign, das die Flachwebtechnik einsetzt)

 "Purple Abrash“ von Kirkit Rugs,

„After Navajo via Bauhaus“ und „Eye Dazzler“ von Zollanvari International,

„6th Sense“ von Lila Valadan und

„Art India“ von Pranavi Rug

 Kategorie 6: Beste Kollektion (Zeitgenössisch-traditionelle bzw. klassisch-moderne Kollektion mit übergreifendem Thema)

„Moon Shadow“, Kollektion „Moon Collection“ von Kirkit Rugs,

„Sunrise“, Kollektion „Ghashgha'i meets Bauhaus“ von Zollanvari International,

„Pink Building“, Kollektion „Jaipur Wunderkammer“ von Jaipur Rugs Company,

„EasyMe No. 07, Original“, Kollektion „EasyMe“ von Rug Star by Jürgen Dahlmanns und

„Folk“, Kollektion „Rhythm Collection“ von Wool & Silk

 Kategorie 7: Beste Rauminstallation (Einrichtungsprojekt oder Teppichinstallation mit hohem Personalisierungsanspruch, dokumentiert durch hochwertige Fotos)

 „Home Dana“ von Rug Star by Jürgen Dahlmanns,

„Florence“ von Wool & Silk und

„Mount Fuji on Explosion“ von Luz Mendez

 Kategorie 8: Bestes Modernes Design Select (Modernes Design mit optimalem Materialeinsatz)

 „Plumes“ von Deirdre Dyson,

„Fresco“ von Knots Rugs und

„Feathers Collection“ von cc-tapis.






Das könnte Sie auch interessieren...

Mittwoch, 13. November 2019, 13:10 Uhr
Domotex 2020

Wood.Works - Holz in all seinen Dimensionen

Es wird die zweite „made in Italy“-Design-Sonderschau auf der Domotex mit Fokus auf Nachhaltigkeit und dem Trend zu natürlichen Materialien: Die Ausstellung Wood.Works begreift Holz als Grundelemen... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos