Freitag, 31. Januar 2020, 09:59 Uhr
Store of the Year

Douglas Flagship-Store gewinnt in der Kategorie "Out of Line"

Der Douglas Flagship-Store Unter den Linden in Berlin ist etwas Besonderes. Deshalb wurde er am Mittwochabend vom Handelsverband Deutschland (HDE) im Rahmen des Deutschen Handelsimmobilienkongresses als „Store oft he Year 2020“ in der Kategorie „Out of Line“ ausgezeichnet. Ebenfalls Gewinner sind die Zott Genusswelt & Outlet in der Kategorie „Food“, Vaund in der Kategorie „Concept Store“, Frey Modeerlebnis in der Kategorie „Fashion“ und Möbel Rieger in der Kategorie „Home Living“. Einen Sonderpreis bekam der Bonprix fashion connect Store in Hamburg.

Mit den „Stores of the Year“ zeichnet der HDE herausragende und innovative Händler aus, deren Umbau oder Neugestaltung nicht länger als ein Jahr zurück liegen darf. Die Sieger kürte eine Jury von Experten aus Handelsunternehmen und -institutionen. Beworben hatten sich für dieses Jahr insgesamt rund 50 Einzelhandelsunternehmen.

Douglas macht deutlich, wie aus der Digitalisierung ein echter Mehrwert für die Kunden werden kann – von Virtual Reality Anwendungen bis zur Douglas Beauty School mit namhaften Make-Up Artists und Influencern, lobte die Jury den „Out of Line“-Sieger. Dass der Flagshipstore ganz im Zeichen der neuen Währung im Handel: Experience steht, erläuterte Nicole Nitschke, CEO Douglas für Deutschland und die Schweiz, als die arcade dort zu Gast war. Ein Porträt dieses „Store of the Year 2020“ finden Sie in der aktuellen arcade

Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos