Mittwoch, 12. Februar 2020, 10:00 Uhr
Gewobag

Kredit für mehr Wohnraum in Berlin

240 Mio. Euro Kredit an Wohnungsbaugesellschaft Gewobag: Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt dem landeseigenen Wohnungsbauunternehmen diesen für den Neubau von 2.000 Wohneinheiten bis zum Jahr 2023 zur Verfügung. Mit dieser Kooperation wird weiterer bezahlbarer Wohnraum für Berlin gesichert. Die neu zu errichtenden Gebäude werden überwiegend dem Standard des Effizienzhauses entsprechen und somit die Anforderungen der geltenden EnEV übertreffen.

"Der Mangel an gutem, bezahlbarem Wohnraum ist in vielen europäischen Städten ein Problem", sagte der für Deutschland zuständige EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle. „Ich bin stolz darauf, dass die EIB eine lange Tradition in der Finanzierung von nachhaltigem städtischem Wohnungsbau hat. Unser Darlehen an die Gewobag wird die Wohnsituation vieler Menschen in Berlin ökonomisch und ökologisch verbessern. Wenn wir von dem Mehrwert sprechen, den eine öffentliche Bank wie die EIB erbringen muss, dann ist dies ein Paradebeispiel."

"Das zinsgünstige Darlehen der EIB ermöglicht uns, weitere Investitionen in den Berliner Wohnungsbau zu tätigen, um den landeseigenen Wohnungsbestand zu vergrößern. Damit einher geht auch, dass die Mietbelastungen für unsere Mieterinnen und Mieter möglichst geringgehalten werden. Wir freuen uns, mit der EIB einen starken Partner an unserer Seite zu haben", so Markus Terboven, Vorstandsmitglied der Gewobag. 

Das Darlehen ist bereits das zweite Finanzierungsprojekt, bei dem die Gewobag mit der EIB zusammenarbeitet. Das Projekt steht nicht nur im Einklang mit der EU-Städteagenda für lebenswerte und innovative Städte, sondern leistet aufgrund der hohen Energieeffizienzstandards auch einen wichtigen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der EIB und der Gewobag.

Die Gewobag zählt mit rund 70.000 Wohnungen und mehr als 120.000 MieterInnen zu den größten Immobilienunternehmen der Hauptstadt und bundesweit. Mittelfristig wird die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft ihren Bestand um circa 15.000 Wohnungen erweitern.


Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 09. August 2019, 13:30 Uhr
Destatis

42,2 Mio. Wohnungen in Deutschland

Ende 2018 gab es hierzulande 42,2 Mio. Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg der Bestand im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 % ode... weiter

Dienstag, 16. September 2014, 16:45 Uhr
Egger

'Always up to date'

Egger setzt verstärkt auf Laminat und Korkfußböden. Auf über 2.000 qm stellte der Bodenspezialist aus Österreich am 11. und 12. September im Hotel 'Estrel' in Berlin seine neue Kollektion vor: 'Egg... weiter

Dienstag, 07. Oktober 2014, 13:20 Uhr
Coco-Mat

Zeigt Herz für Brustkrebs-Patienten

Mit einem Event startet am 27. Oktober bei Coco-Mat in Berlin das 'Heart Pillow Project'. Das griechische, auf Matratzen und Bettwaren aus natürlichen Materialien spezialisierte Unternehmen engagie... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos