Mittwoch, 11. März 2020, 15:10 Uhr
Light + Building

Messebeirat steht geschlossen hinter Terminverschiebung

Rücken gestärkt: Gestern Morgen traf sich der Messebeirat der Light + Building zu einer außerordentlichen Sitzung. Wichtigster Tagesordnungspunkt war natürlich die Verschiebung der Weltleitmesse in den September 2020. Einstimmig begrüßte der Beirat die Entscheidung.

Neben der Messe Frankfurt als Veranstalterin und den engen Kooperationspartnern, dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) und dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), sind im Beirat außerdem eine Reihe weiterer Multiplikatoren präsent. Ihre jeweiligen Mitglieder vertreten dort der Bundesverband des Elektro-Großhandels, der Handelsverband Technik (BVT), der Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz, der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung, der Verband beratender Ingenieure, der Bund Deutscher Architekten BDA sowie die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen.

„Die besondere Qualität einer vitalen Kooperation zeigt sich oft erst in einer Krise. Dann nämlich, wenn die Dinge weder planmäßig noch ideal laufen. Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie schätzt es sehr, dass die Messe Frankfurt den Rat der Partner gerade in Bezug auf wesentliche Entscheidungen berücksichtigt.“ Damit formuliert ZVEI-Präsident Michael Ziesemer die Meinung des gesamten Light + Building Beirats.

„Die Branche ist auf Messeneuheiten und den intensiven Austausch auf dieser Plattform angewiesen“, unterstreicht Lothar Hellmann, Präsident des ZVEH. „Klar war: Der Alternativtermin muss daher noch im gleichen Jahr stattfinden. Wir haben es sehr begrüßt, dass nach intensivem Austausch mit der Branche eine gemeinsame Entscheidung getroffen werden konnte. Das Gelände ist nahezu permanent gebucht und eine Großveranstaltung zu verschieben ist kein Kinderspiel.“, so Hellmann weiter.

Am 24. Februar hatte sich die Messe Frankfurt gemeinsam mit den Light + Building-Kooperationspartnern ZVEI und ZVEH zu einer Verschiebung der Weltleitmesse auf den 27. September bis 2. Oktober 2020 entschieden. Grund war die unerwartet starke Ausbreitung des Coronavirus in Europa.

Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 22. Februar 2021, 08:00 Uhr
Light + Building

Das sind die Trendthemen für 2022

Die beschleunigte Digitalisierung bringt Chancen, neue Möglichkeiten und auch Herausforderungen mit sich. Innovative Ideen sind willkommen und die Bereitschaft Neues auszuprobieren ist groß. Der ... weiter

Mittwoch, 06. Mai 2020, 11:00 Uhr
Light + Building

Findet erst 2022 wieder statt

Termin endgültig verschoben: Aufgrund der durch die Corona-Pandemie weltweiten Beeinträchtigungen und den damit verbundenen Veranstaltungsverboten sowie Reiserestriktionen hat sich die Messe Fran... weiter

Freitag, 21. Februar 2020, 11:05 Uhr
Light + Building

Trotz Corona: Messe findet statt

2.640 Hersteller aus der Licht- und Gebäudetechnik bereiten sich derzeit intensiv auf die Light + Building vor. Vom 8. bis 13. März 2020 wird die Weltleitmesse internationale Fachleute aus Indust... weiter

Freitag, 07. April 2017, 09:00 Uhr
Light + Building

Förderung für Jungunternehmer

Junge Unternehmer haben oft gute Ideen, aber wenig Geld, um sich auf Messen zu präsentieren. Hier hilft der Staat. Ab sofort können Jungunternehmer sich für das Förderareal der Light + Building 201... weiter

Montag, 21. März 2016, 08:59 Uhr
Light + Building

Erreicht Rekordergebnisse

Rekordzahlen vermeldet die Messe Frankfurt, denn die Light + Building konnte bei allen wichtigen Kennzahlen ein Wachstum verzeichnen - sowohl bei der Anzahl der Besucher, der Aussteller als auch de... weiter

Montag, 04. Januar 2016, 09:00 Uhr
Light + Building

Luminale lockt abends in die City

Wenn die Light + Building abends ihre Tore in Frankfurt schließt, lockt die parallel stattfindende Luminale in die Stadt. Die Biennale der Lichtkultur wird in der Rhein-Main-Region bis zu 200 spann... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos