News huge bevh neu 01
Dienstag, 17. März 2020, 14:30 Uhr
BEVH

Corona-Auswirkungen bei fast allen E-Commerce-Händlern spürbar

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie schlagen sich zunehmend auch auf den Versandhandel nieder. Laut einer aktuellen Umfrage des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. (BEVH) unter 135 Unternehmen sind fast neun von zehn der Befragten (88,3 %) davon betroffen. Rund die Hälfte geht davon aus, zumindest einzelne Bereiche im Jahresverlauf temporär schließen zu müssen. Mit Hochdruck werde derzeit daran gearbeitet, Abteilungen zu separieren, um insbesondere die Logistik nicht zu gefährden. Deshalb sehen fast zwei Drittel der Unternehmen Kurzarbeitergeld und die Finanzierung von Lohnfortzahlungen bei infektionsbedingter Schließung als sehr sinnvolle Unterstützung durch Hilfsmaßnahmen des Staates.

Von Nachfragerückgängen sind bereits 41 % der Firmen betroffen. Mehr als sechs von zehn erwarten diese in den komenden Monaten. Gut jeder zweite Befragte rechnet mit Umsatz- und Ergebnisminderung durch Lieferengpässe. Deshlab wünschen sich 52,4 % Liquiditätshilfen, insbesondere auch Steuererleichterungen bei Abschreibungen (54 %) und zinsfreie Steuerstundungen (51,6 %).

Durch die mögliche Abschaffung des Solidarzuschlags versprechen sich 48,4 % einen Konjunkturimpuls. 38,1 % befürworten eine befristete Mehrwertsteuersenkung.

"In dem Fall, dass der Onlinehandel seiner Versorgungsaufgabe nicht mehr nachkommen kann, muss eine schnelle und unbürokratische Inanspruchnahme von Leistungen bei Kurzarbeit möglich sein. Finanzhilfen, insbesondere im Fall von Arbeitseinschränkungen, etwa durch Lohnfortzahlungen bei Quarantäne-Maßnahmen, müssen uneingeschränkt zugänglich sein. Des Weiteren sind Liquiditätshilfen, etwa durch zinsfreie
Steuerstundungsmaßnahmen oder Einflussnahmen auf Banken und Bankenaufsichten im Hinblick auf Kreditlinien wünschenswert", erklärt Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer.

Darüber hinaus fordert der BEVH die Gewährleistung einer funktionierenden Infrastruktur. Dazu gehören die Aufrechterhaltung der Telekommunikations- und Daten-Netzwerke sowie die Forcierung des Bandbreiten-Ausbaus. Außerdem müsse der Betrieb von Post und Paketdienstleistungen zur Versorgung der Bevölkerung sichergestellt werden.


Das könnte Sie auch interessieren...

Mittwoch, 26. Januar 2022, 14:30 Uhr
BEVH

23 % Plus beim Einrichtungs-Onlineumsatz

Im deutschen Onlinehandel konnten im vergangenen Jahr Waren im Wert von 99,1 Mrd. Euro umgesetzt werden. Wie BEVH-Präsident Gero Furchheim heute bei der virtuellen Jahrespressekonferenz des B... weiter

Montag, 09. Dezember 2019, 13:15 Uhr
BEVH

Fast 15 Mrd. Euro Umsatz im Onlinehandel

Zwölf Prozent über dem Vorjahreswert, Tendenz weiter steigend. Bis zum Stichtag 29.11.2019 erzielte der deutsche Onlinehandel mit Bestellungen über digitale Kanäle Umsätze in Höhe von 14,8 Mr... weiter

Mittwoch, 17. Juli 2019, 08:30 Uhr
BEVH

Digitaler Möbel-Commerce legt um 14,4 % zu

Von April bis Juni gaben deutsche Endverbraucher im Online-Handel 17.363 Mio. Euro aus. Der gesamte interaktive Handel erzielte einen Umsatz in Höhe von 17.964 Mio. Euro, damit liegt der E-Co... weiter

Montag, 09. Juli 2018, 15:35 Uhr
BEVH

Online-Handel wächst zweistellig

Der Online-Handel wuchs auch im 2. Quartal 2018, wie prognostiziert, kräftig. Eine Zunahme um 11,1 Prozent für die ersten sechs Monate im Vergleich zum Vorjahr belegen die aktuellen Zahlen de... weiter

Dienstag, 23. Januar 2018, 09:00 Uhr
BEVH

E-Commerce wächst zweistellig

Mit einem Plus von 10,9 % auf 58,47 Mrd. Euro ist der Brutto-Umsatz mit Waren im E-Commerce im Jahr 2017 zweistellig gewachsen. Dies hatte der Bundesverband, der heute über die aktuellsten En... weiter

Freitag, 02. Juni 2017, 08:30 Uhr
BEVH

Onlinekäufe - am liebsten abends oder samstags

Die Mehrheit der deutschen Verbraucher shoppt am liebsten abends oder samstags im Internet. Das zeigt eine aktuelle Erhebung des BEVH und der Creditreform Boniversum. Befragt wurden über 1.000 Pers... weiter

Montag, 24. Oktober 2016, 14:00 Uhr
BEVH

Möbel schon auf Platz 3

Die Online- und Versandhandelsbranche wächst erneut zweistellig. So die aktuellen Zahlen für das 3. Quartal 2016, die der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (BEVH) veröffentlich... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos