Dienstag, 28. April 2020, 09:30 Uhr
Dauphin HumanDesign Group

Sortiment um Mund-Nasen-Masken erweitert

Die Dauphin-Gruppe nimmt in ihren Polsterwerken des Tochterunternehmens Artifex, neben der herkömmlichen Fertigung von Sitzmöbelpolstern und Loungemöbeln, zusätzlich die Herstellung von Mund-Nasen-Masken auf.

Spätestens mit der Ankündigung einer inzwischen bundesweit gültigen Maskenpflicht zur Eindämmung des Coronavirus, steigt in Deutschland auch im betrieblichen Umfeld der Bedarf an Mund-Nasen-Masken. Laut Wirtschaftsminister Peter Altmaier bestehe für Deutschland über alle Varianten von einfachen Alltagsmasken bis zu Spezialmasken für medizinisches Personal ein Bedarf von mehreren Milliarden Stück innerhalb von Monaten.

Um einen Beitrag zur Bedarfsdeckung zu leisten, fertigt die Artifex Büromöbel GmbH an ihren beiden Produktionsstandorten Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg und Günzburg ab sofort wiederverwendbare Masken für Mund und Nase, die in das Sortiment der Marke Dauphin aufgenommen wurden.

Die waschbaren Mund-Nase-Masken der Marke Dauphin haben eine Netzfilterstruktur und ermöglichen leichtes Ein- und Ausatmen. Das dreidimensionale Gewebe mit Vlieseinsatz wirkt als mechanische Bremse bzw. Barriere und dämmt damit eine Übertragung von Atemtröpfchen oder Speichel beim Atmen, Husten oder Niesen ein. Die Alltagsmasken sind bei 60° waschbar, formbeständig und schnell trocknend. Sie sind in zwei Größen und neun Farben im praktischen 10er Set erhältlich.

Masken der Größe L - für Erwachsene und Jugendliche - sind mit Bändern für eine ideale Größenanpassung ausgestattet. Masken der Größe S sind für Kinder ab 6 Jahre geeignet. In dieser Version ermöglichen Gummibänder ein einfaches Auf- und Absetzen.

Vertrieben werden die Dauphin-Masken über die Fachhandelspartner der Dauphin HumanDesign Group. Weitere Informationen sind auf der Dauphin Website www.dauphin.de ersichtlich oder über info@dauphin.de erhältlich.

Den ersten Impuls für die Fertigung von Mund-Nasen-Masken erhielt Artifex Geschäftsführer Norbert Kuhn am 21.3.2020 durch einen Beitrag der Tagesschau über die Vereidigung der neuen slowakischen Regierung. Die slowakische Präsidentin Zuzana Čaputová trug zu diesem Anlass einen pinken Mundschutz passend zum Kleid, das habe ihn an die farbenfrohen Stoffe der Artifex erinnert und auf die Idee gebracht, farbigen Mundschutz zu produzieren.

Als Polsterzulieferer für sämtliche Firmen der Dauphin-Gruppe verfügt Artifex über entsprechende Kompetenzen bei der Stoffbearbeitung sowie der Umsetzung verschiedener Zuschnittmuster. Im Produktionsablauf mussten nur wenige Veränderungen vorgenommen werden. Von der Idee bis zum ersten Prototyp vergingen daher nur 3 Tage. Gewählt wurden besonders gut geeignete, waschbare Stoffe aus dem hochwertigen Textilsortiment der Stammlieferanten. Die dreidimensionalen Mund-Nase-Masken der Marke Dauphin haben eine Netzfilterstruktur mit Vlieseinsatz und ermöglichen dadurch leichtes Ein- und Ausatmen.

Am 21.4.2020 wurden zunächst die eigenen Mitarbeiter der Dauphin-Gruppe mit Masken ausgestattet. Ab dem 27.4.2020 ist die Dauphin Maske auch für externe Interessenten erhältlich.



 

 





Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 16. März 2018, 10:30 Uhr
Dauphin HumanDesign Group

Ein Stuhl für alle Fälle

Dank Digitalisierung, dem Einsatz mobiler Endgeräte und der zunehmenden Flexibilität werden Arbeitsprozesse immer vielschichtiger. Moderne Wissensarbeit beschränkt sich nicht mehr auf den Schrei... weiter

Mittwoch, 21. November 2012, 11:00 Uhr
Dauphin HumanDesign Group

Einrichtungsaktion fürs Büro

'Im Einsatz für Ihr persönliches Wohlfühl-Büro' lautet eine neue Aktion der Dauphin HumanDesign Group. Zum 'Tag der Rückengesundheit', am 15. März 2013, schickt das Unternehmen Ergonomie-Beraterin ... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos