Freitag, 31. Juli 2020, 12:00 Uhr
Neostorage

Stauraum der Zukunft

„Wohnraum neu erleben!“ lautet der Slogan von Neostorage, einem Jungunternehmen für innovative Stauraum-Möbel, das darauf abzielt, die bisher ungenutzten Wohnbereiche auf komfortable Weise zugänglich zu machen. Denn gerade in Zeiten zunehmender Urbanisierung und kleiner werdender Grundrisse wird es immer wichtiger, den vorhandenen Raum optimal zu nutzen.

Die Idee für das absenkbare Schranksystem von Neostorage entstand passenderweise in einem beengten WG-Zimmer in der Metropole Hamburg. Nach dem Bau der ersten Prototypen in Zusammenarbeit mit kleineren Handwerksbetrieben, und ersten unternehmerischen Erfolgen, gründete Designer Yannick Sindt 2018 die Firma Neostorage. Der Grundstein für die Entwicklung innovativer Mehrzweckmöbel und zugleich die Revolutionierung von Stauraum-Systemen. Ganz einfach per Fernbedienung lässt sich das Schranksystem entspannt auf- und absenken und ermöglicht den Raum unter der Zimmerdecke komfortabel zu nutzen. Ideal z.B. für das Arbeiten zu Hause.

Neostorage bietet als Baukasten zudem viele Erweiterungsmöglichkeiten an, darunter Decken- und Innenbeleuchtung sowie einen ausklappbaren Arbeitstisch. Homeoffice in den Alltag zu integrieren wird somit leichter denn je, da sich auch der Monitor ganz einfach im Deckenschrank verstauen lässt. Neostorage könnte also das Home Office der Zukunft sein. Aber auch Sportgeräte oder die Nähmaschine finden hier einen würdigen Platz.

Die Flächen-Ersparnis beläuft sich auf rund einen Quadratmeter pro Schrank mit integriertem Tisch und ist somit auch besonders attraktiv für Immobilien-Investoren möblierter Apartments. Mehr Wohneinheiten auf der ursprünglich geplanten Fläche zu realisieren ist ein Argument, das auf großes Interesse stoßen dürfte. Neostorage orientiert sich am Bedürfnis der Kunden und bietet die Möglichkeit, den Stauraum mit verschiedenen Einsätzen und Halterungen, je nach Anwendungsbereich auszustatten. So lässt sich das Schranksystem unter anderem auch zum pfiffigen Bar-Schrank umfunktionieren.

In der letzten Entwicklungsphase des Produktes befindet sich das Startup nun kurz vor der Markteinführung und sucht aktuell nach strategischen Partnern. Alle Infos: https://neostorage.de Kontaktaufnahme: yannick.sindt@neostorage.de

                                                                                                                        Heike Gessulat, Redaktionsleitung arcade










Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 09. Februar 2012, 14:10 Uhr
UrbanTec

Kongressmesse jetzt Im Jahresturnus

Die Koelnmesse will das Zukunftsthema 'Urbanisierung' noch stärker vorantreiben. Deshalb wird die 'UrbanTec' als jährliche Kongressmesse im Markt positioniert. Als einziges, eigenständiges Messefor... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos