Freitag, 31. Juli 2020, 10:00 Uhr
Made in Germany

Versprechen und Orientierung

‚Made in Germany‘ – Wofür steht der Begriff heute noch und hat er an­gesichts der momentanen, weltweiten Auswirkungen der Krise möglicherweise eine neue, andere Bedeutung und Gewichtung bekommen? Das wollte die arcade-Redaktion von bekannten deutschen Möbel- und Interior-Herstellern wissen. Die vielschich­tigen und differenzierten Antworten, die wir bekamen, spiegeln das ganze Spektrum unterschiedlicher Assoziationen wider. Von hochwertigen Materialien bis zur nachhaltigen Produktion, von der Manufakturqualität bis zur Langlebigkeit. Von der sozialen Verantwortung bis zur Qualifizierung der Mitarbeiter. Und von den kurzen Lieferketten bis zu dem hohen Anspruch in technischer und ästhetischer Hinsicht nicht nur erstklassige Produkte zu liefern, sondern diese beständig zu optimieren und zu verbessern.

Leo Lübke, Geschäftsführer Cor: „Ebenso bedeutend wie ‚Made in Germany‘, das für sehr hohe Qualitäts-, Sozial- und Umweltstandards steht, ist für Cor ‚Made in Ostwestfalen‘. Erst durch unsere große Fertigungstiefe gepaart mit der Nähe zu Schlüssellieferanten im Möbel-Cluster OWL können wir die Stärken von Cor voll ausspielen: flexibel und schnell zu agieren und gleichzeitig größtmöglichen Einfluss auf unsere Qualität zu nehmen.“

Daniel Butz, Geschäftsführer Object Carpet: „Der verantwortungsvolle Umgang mit Umwelt und Natur sowie Kunden und Mitarbeitern ist Teil unserer Unternehmenskultur. Wir setzen auf gesunde und nachhaltige Teppichböden – das ist unsere Haltung seit eh und je. Mit innovativen, ressourcenschonenden Fertigungstechnologien und Produkten trägt Object Carpet gleichermaßen zum konsequenten Umweltschutz und zum Schutz der Gesundheit bei. Dazu gehören für uns nicht nur die Einhaltung strenger Umweltrichtlinien in der Produktion und der Einsatz umweltverträglicher Materialien, sondern vor allem auch die Langlebigkeit unserer Teppichböden – im funktio­nalen wie im ästhetischen Sinn.

Roland Meyer-Brühl, Inhaber Brühl: „‚Made in Germany‘ – ein Versprechen, das wir mit jedem Möbelstück einlösen: eine exklusive Kollektion im Premium-Segment, gefertigt nach höchsten Umweltstandards aus erlesenen, langlebigen Materialien und verarbeitet in bester Handwerkskunst. Brühl – handmade in Germany since 1948. Nachhaltig, ökologisch, klimaneutral. Ausgezeichnet mit dem Umweltlabel ‚Der Blaue Engel‘.“

Den vollständigen Bericht mit allen 13 Statements lesen Sie in der kommenden Juli/August-Ausgabe der arcade. Sie möchten die arcade abonnieren? Hier entlang: https://shop.holzmann.de/de/abonements/arcade






Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos