Donnerstag, 10. September 2020, 15:10 Uhr
Ongo

Gewinnt Focus Open in Silber für "Pop-up Office"

Ausgezeichnet: Die Jury des Internationalen Designpreises Focus Open hat das "Pop-Up Office" des Stuttgarter Unternehmens Ongo mit dem Focus Open in Silber gekürt. „Das 'Ongo Pop-Up Office' ist ein zeitgemäßes Möbel-Konzept für den beweglichen Arbeitsplatz von morgen. Hier spielen Design, Funktionalität und Innovation perfekt zusammen. Wir freuen uns, dass wir die Jury des Focus Open mit unserem Credo: wer etwas bewegen will, muss beweglich sein, überzeugt haben,“ erklärt Eberhard Lenz, Inhaber der Ongo GmbH.

Das Konzept besteht aus mobilen Büromöbeln, mit denen sich Teams schnell zusammenfinden und wieder auflösen können. Damit spiegelt es genau die agilen Strukturen wider, die den Büroalltag künftig bestimmen: Für jedes Projekt der passende Arbeitsplatz: Der mobile Schreibtisch "Ongo Spark", die "Ongo Free Hocker" sowie die flexiblen "Ongo Boards" – und fertig ist genau das Büro, das gerade gebraucht wird. Ob Thinktank, Besprechungsraum oder Videokonferenz. Und so schnell, wie das Pop-Up Büro entstanden ist, ist es auch wieder aufgelöst und zum nächsten Termin unterwegs.

Der Wettbewerb Focus Open des Landes Baden-Württemberg ist einer der wenigen nichtkommerziellen Designpreise mit internationaler Ausrichtung in Deutschland. Neben etablierten Designagenturen und Unternehmen bewerben sich jedes Jahr auch Newcomer und kleinste Unternehmen und können sich mit ihren Innovationen auf internationaler Ebene messen. Alle eingereichten Produkte werden von unabhängigen Juror*innen im Original begutachtet. 2020 wird der Focus Open bereits zum 17. Mal vergeben.



Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos