Montag, 14. September 2020, 10:40 Uhr
Pionier des demokratischen Designs

Sir Terence Conran gestorben

Der britische Designer, Einzelhändler und Gastronom Sir Terence Conran ist tot. Er sei am Samstg, den 12. September, im Alter von 88 Jahren verstorben friedlich in seinem Haus in Barton Court verstorben, teilte seine Familie mit.


"Er war ein Visionär, der ein außergewöhnliches Leben und eine außergewöhnliche Karriere genoss, die die Art und Weise, wie wir in Großbritannien leben, revolutioniert hat. Als stolzer Patriot förderte Sir Terence das Beste des britischen Designs, der Kultur und der Künste auf der ganzen Welt, und im Mittelpunkt all seiner Aktivitäten stand der ganz einfache Glaube, dass gutes Design die Lebensqualität der Menschen verbessert.

Von den späten vierziger Jahren bis heute blühten seine Energie und Kreativität in seinen Geschäften, Restaurants, Bars, Cafés und Hotels und durch seine vielen Design-, Architektur- und Möbelherstellungsbetriebe. Die Gründung des Design Museums in London war einer seiner stolzesten Momente, und durch seine Bemühungen blieb er ein unerbittlicher Verfechter der Bedeutung der Bildung für junge Menschen in der Kreativwirtschaft.

Sir Terence genoss ein bemerkenswertes Leben in vollen Zügen und behauptete immer, dass sich seine Arbeit nie wie ein Job anfühlte - alles, was er geschäftlich tat, hätte er nur zum Vergnügen getan.
In seinem Privatleben wurde er von seiner Familie und seinen Freunden verehrt, und wir werden ihn sehr vermissen. Es gibt uns großen Trost zu wissen, dass viele von Ihnen mit uns trauern werden, aber wir bitten Sie, Terence's außerordentliches Vermächtnis und seinen Beitrag zu dem Land, das er so sehr liebte, zu feiern", so das Stament von Conrans Familie zu seinem Tod.

Geboren 1931 gründete Sir Terence Conran 1956 das Conran Design Studio. 1964 eröffnete er die erste Habitat-Filiale, die das Design der britischen High Streets in den 60er und 70er Jahren revolutionierte. Später gründete er The Conran Shop und eröffnete Geschäfte in London, Paris und New York, in ganz Japan und zuletzt in Seoul den größten Conran-Shop der Welt.

In den neunziger Jahren brachte Terence zudem die Conran-Restaurant-Gruppe an den Start, mit ikonischen Restaurants, Hotels und Bars in London, Paris, New York, Japan und Skandinavien. Er beteiligte außerdem an Restaurants durch Bibendum in Chelsea und The Boundary in Shoreditch, das ein Boutique-Hotel mit 17 individuell gestalteten Zimmern, drei Restaurants und einer Bar sowie ein Lebensmittelgeschäft, eine Bäckerei und ein Feinkostgeschäft umfasst.

Im Laufe seiner Karriere haben Conrans Unternehmen Geschäfte, Restaurants, Hotels, Bars und Cafés auf der ganzen Welt entworfen, besessen und betrieben, sowie in den Bereichen Architektur, Inneneinrichtung, Produkte und Grafik gearbeitet. Diese vielfältigen Projekte wurden alle von seiner grundlegender Überzeugung angetrieben, dass intelligentes Design die Lebensqualität der Menschen verbessert.

1989 gründete er darüber hinaus das Design Museum in London, das erste Design-Museum der Welt, das 2016 in größere Räumlichkeiten im ehemaligen Commonwealth Building, Kensington, umzog.

Noch bis zu seinem Tod entwarf Terence Möbel für Benchmark und The Conran Shop und war nach wie vor am Gaststätten- und Hotelgewerbe durch The Boundary und Bibendum beteiligt.
Insgesamt hat er über 50 Bücher geschrieben, die seine Designphilosophie weitgehend widerspiegeln, war zudem Honorarprofessor der Universität der kreativen Künste. 1983 wurde Terence für seine Verdienste um das Design zum Ritter geschlagen und 2018 zum Ehrenbegleiter der englischen Königin, eine der höchsten Ehrungen im Vereinigten Königreich.

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 26. Februar 2013, 08:03 Uhr
'Inside Norway

Norwegisches Design in Mailand am Start

Im Pavillon 8 auf der Mailänder Möbelmesse wird's im April unter dem Label 'inside norway' nordisch zugehen: Zum zweiten Mal tritt eine Gruppe von sechs norwegischen Top-Unternehmen an, um mit Funk... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos