Montag, 21. September 2020, 15:30 Uhr
Bayern Design

Trauer um Dr. Silke Claus

Nachruf auf Dr. Silke Claus, die im Alter von 55 Jahren verstorben ist: Als Geschäftsführerin der Bayern Design GmbH baute sie von 2009 bis 2020 das bayerische Kompetenzzentrum für Gestaltung des Freistaates Bayern zu einem international respektierten Designzentrum aus. Wesentlich mit ihrem Namen verbunden ist auch der Aufbau der Munich Creative Business Week (MCBW). Sie trug damit maßgeblich zur Förderung der Designwirtschaft am Standort Bayern bei.

Silke Claus studierte Architektur und Psychologie an der TU Braunschweig, der Leibniz Universität Hannover, der TU Berlin und an der University of Austin at Texas. Sie promovierte über „Kommunikationsorientierte Gebäudegestaltung“ und arbeitete in verschiedenen internationalen Stadtforschungsprojekten. Sie lehrte von 1994 bis 2004 an der Universität Hannover und der TU Dresden und war als stellvertretende Geschäftsleitung für die Agentur MACINA Hannover/ Dubai tätig, bevor sie 2005 die Leitung des Internationalen Designzentrum Berlin übernahm.

Sie war in zahlreichen nationalen und internationalen Fachgesellschaften vertreten. Besonders hervorzuheben sind ihre Mitgliedschaften im Bureau of European Design Associations (BEDA) und Global Design Network (GDN) sowie Mitgliedschaften in den Jurys des Bayerischen Staatspreises für Nachwuchsdesigner und des Sächsischen Staatspreises für Design. Außerdem engagierte sie sich als langjährige Vorsitzende des Beirates der Akademie Faber-Castell für die akademische Ausbildung der Gestalter*innen in Deutschland.

Silke Claus zeichnete sich durch ein breites gesamtgesellschaftliches Designverständnis aus. Design sollte nutzerorientiert sein sowie die sozialen und politischen Dimensionen von Design berücksichtigen. Deshalb setzte sie sich auch besonders für die Förderung von Universal Design und ECO Design ein. Dabei dachte sie immer global und Internationalität war für sie selbstverständlich. Der Austausch zwischen Europa und der prosperierenden Wirtschaft in Asien, insbesondere China, war ihr stets ein besonderes Anliegen. Durch viele private wie geschäftliche Reisen hat sie sich mit der Vielfalt globaler Kultur intensiv auseinandergesetzt und ihren Blick erweitert. Ihre ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten nutzte sie dabei, um Menschen aus verschiedensten Bereichen und Nationen zu vernetzen.

In den elf Jahren ihrer Tätigkeit für Bayern Design formte Silke Claus die zentrale bayerische Fördereinrichtung für Design zu einer international führenden Institution mit Geschäftsstellen in Nürnberg und München. Sie etablierte auch die seit 2012 jährlich durchgeführte Munich Creative Business Week (MCBW) als das Schaufenster der bayerischen Design-, Architektur- und Werbeszene sowie der designorientierten Unternehmen in Bayern. Besonders wichtig war Silke Claus die konzeptionell-inhaltliche Ausrichtung der Münchner Designwoche mit wechselnden thematischen Schwerpunkten entlang der großen gesellschaftlichen Trends. Ihr Blick war dabei stets zukunftsorientiert und ihre Aktivitäten trugen so wesentlich zur internationalen Resonanz des Designstandortes Bayern bei.

Mit großer Bestürzung müssen das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, der Vorstand des Trägervereins Bayern Design Forum e.V. und das Team von Bayern Design hinnehmen, dass Silke Claus mit 55 Jahren viel zu früh verstorben ist. Ihrer Familie und ihren Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl, heißt es im Nachruf von Bayern Design.

Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 20. Mai 2019, 16:45 Uhr
König + Neurath

Trauer um Egon König

Egon König, der langjährige Unternehmensinhaber und Aufsichtsratsvorsitzender der König + Neurath AG, ist nach schwerer Krankheit am 15. Mai 2019, wenige Tage nach seinem 86. Geburtstag, verstor... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos