Donnerstag, 14. Januar 2021, 12:30 Uhr
Stiftung Deutsches Design Museum

Veränderung im Vorstand

Nachdem Andrej Kupetz sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste, übernimmt Lutz Dietzold, bisher stellvertretender Vorstand, die Position des Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Deutsches Design Museum. Im gleichen Zug erweitert Julia Kostial, seit 2017 Geschäftsführerin der Stiftung Deutsches Design Museum, ihr bisheriges Aufgabenfeld um die vakante Vorstandsposition und ist ab sofort geschäftsführender Vorstand.
 
"Wir begrüßen Julia Kostials Entscheidung, der Stiftung Deutsches Design Museum künftig für diese Position zur Verfügung zu stehen, sehr und freuen uns auf die gewohnt gute Zusammenarbeit mit ihr", heißt Lutz Dietzold seine neue Vorstandskollegin willkommen. Auch der Stiftungsrat, bestehend aus Dr. Martin Lockl (Vorsitzender), Jochen Klösges (stellvertretender Vorsitzender), Sylvia von Metzler, Dr. Detlev Schwab und Peter Feldmann, zeigt sich erfreut über die Entscheidung.
 
Seit die Stiftung Deutsches Design Museum im Jahr 2011 vom Rat für Formgebung ins Leben gerufen wurde, hat sie sich als feste Instanz für die bundesweite Förderung von Design in Kunst, Kultur, Wissenschaft und Ausbildung etabliert.

Neben Workshops, Sommerakademien und Ausstellungen sind es unter anderem die Initiative Entdecke Design, die Betreuung des Historischen Fotoarchivs des Rat für Formgebung und der Ausbau der Internetplattform designwissen.net, die die Förderarbeit der Stiftung und ihrer Kooperationspartner*innen prägen.

Die fächerübergreifenden Workshops der bundesweiten Bildungs- und Kulturinitiative Entdecke Design sensibilisieren Kinder und Jugendliche für Design im Alltag und entfalten deren kreatives Potential; im Mittelpunkt steht dabei vor allem der Gestaltungsprozess. Seit 2014 konnten in Schul-Workshops und Fortbildungen mehr als 20.000 Kinder, Jugendliche und Pädagog*innen für das Themenspektrum Design begeistert werden. Das interdisziplinäre Workshop-Programm der Stiftung lässt Schüler*innen die kreative Welt des Designs entdecken und neu erworbenes Wissen in eigenen Arbeiten gestalterisch umsetzen. Daneben werden in dem Fortbildungsprogramm für Pädagog*innen substantielle Grundlagen für die Entwicklung neuer didaktischer Methoden vermittelt.
 
Ob durch zahlreiche Workshop-Serien an deutschen Schulen oder durch internationale Events – die Stiftung Deutsches Design Museum macht im Rahmen von Aus- und Weiterbildungen nachhaltig deutlich, dass gutes Design viel mehr als nur schön ist.

Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos